Stoffwechseldiät und hCG-Diät im Vergleich: Das ist neu!

HCG-Diät und Stoffwechseldiät? Den Unterschied kennt nicht jeder. Viele Menschen schmeißen die Begriffe hoffnungslos durcheinander. Die frühere hCG-Diät unterscheidet sich deutlich von unserer Stoffwechseldiät. Im Folgenden klären wir dich über die beiden Diäten auf.

Die Funktionsweise der Stoffwechseldiät

Aller Anfang ist schwer. Dies gilt insbesondere bei einer angestrebten Gewichtsreduktion. Unerwünschte Fettdepots sind für viele Menschen eine richtige Plage. Ganz gleich, welche Diät ausprobiert wird - die Fettdepots wollen nicht verschwinden. Mit der Stoffwechseldiät gibt es eine gute Chance auf einen Abnehmerfolg. Die Stoffwechseldiät setzt unmittelbar an der Wurzel des Übels an: dem Hypothalamus.

Die meisten ungeliebten Fettpolster sind Folge eines nicht einwandfrei funktionierenden Hypothalamus. Der Hypothalamus ist ein wichtiger Bereich im menschlichen Hirn. Dieser Teil des Zwischenhirns ist für das Hunger- und Sättigungszentrum verantwortlich.

Wenn du übermäßigen Hunger verspürst, ist der Hypothalamus der Signalgeber, das Gleiche gilt für die Sättigung nach dem Essen. Bei genetischen Störungen und psychischen Problemen kann es zu einer Fehlfunktion des Hypothalamus kommen.

Die Lösung: eine Umprogrammierung des Hypothalamus. Unsere Stoffwechseldiät zielt darauf ab, den relevanten Bereich des Zwischenhirns neu zu starten. Wenn der Hypothalamus langfristig wieder einwandfrei funktioniert, verlierst du dein unerwünschtes Fett. Um dies zu erreichen, setzt die Stoffwechseldiät auf eine stark kalorienreduzierte Ernährung mit unter 1000 kcal pro Tag. Statt Fette und Kohlenhydrate versorgst du deinen Körper mit Proteinen, Obst und Gemüse.

Frau öffnet VitalBodyPLUS Stoffwechseldiät Paket
© vitalbodyplus

Der Ablauf unserer Stoffwechseldiät

Drei Phasen zum Erfolg - so lässt sich der Ablauf der Stoffwechseldiät beschreiben. Zwei Monate liegen nun vor dir, um die Stoffwechseldiät erfolgreich zu bestreiten. Bevor diese mit der Diätphase startet, stehen die Vorbereitungstage an. Anschließend folgen Stabilisierungsphase und Erhaltungsphase. Jede Phase der Stoffwechseldiät hat seine Besonderheiten und ist wichtig, um langfristig und erfolgreich abzunehmen.

Vorbereitungstage

Am Anfang der Stoffwechseldiät stehen die Vorbereitungstage. Zwei Monate Stoffwechseldiät sind eine lange Zeit. Um erfolgreich ohne Hunger abzunehmen, solltest du die Vorbereitungstage nutzen. Mit ausreichenden Mahlzeiten füllst du ein letztes Mal die Energiespeicher deines Körpers auf. An den beiden Tagen sind Gedanken über dein Gewicht fehl am Platz. Am besten lädst du deine Liebsten ein, um mit Ihnen ausschweifend zu schlemmen.

Die Einnahme unserer Stoffwechselprodukte beginnt später. Auf Alkohol solltest du an den Vorbereitungstagen verzichten. Wenn du das homöopathische hCG-Globuli zur Unterstützung deiner Stoffwechseldiät einnehmen willst, sind die Vorbereitungstage ein guter Zeitpunkt.

Bis jetzt konnten Studien die Wirksamkeit von Globuli für eine Diät nicht ausreichend nachweisen, sodass die Einnahme optional ist. Die Stoffwechseldiät ist mit und ohne dem homöopathischen hcG-Globuli möglich.

Diätphase

Die erste Phase der Stoffwechseldiät dauert 30 Tage. In der Startphase gibt es zum Frühstück einen cremigen DailyShake. Der DailyShake versorgt dich in der Diätphase mit Nährstoffen, Mineralien und Co. Wichtig ist eine Reduktion der Kalorien.

Mittag- und Abendessen darfst du mit den erlaubten Lebensmitteln frei gestalten. In unserem kompakten Kur Guide findest du einige Vorschläge für leckere Rezepte, mit denen du die goldene 1000-kcal-Grenze nicht überschreitest. In der Diätphase sind die folgenden Lebensmittel Tabu:

  • Alkoholische Getränke
  • Milcherzeugnisse
  • Obst mit viel Fruchtzucker
  • Softgetränke
  • Einfache Kohlenhydrate
  • Zucker
  • Fertigprodukte
  • Eigelb
  • Fette
Frau hält VitalBodyPLUS Shake im Shaker
© vitalbodyplus

Stabilisierungsphase

Die ersten 30 Tage der Stoffwechseldiät sind geschafft. Der zweite Abschnitt ist die Stabilisierungsphase. In dieser Phase gewöhnst du dich an deine neue Ernährung und fällst nicht in die ungesunden Ernährungsmuster zurück. Mit 80 % deines Kalorienbedarfs setzt du weiter auf ein Kaloriendefizit. Kohlenhydrate finden den Weg zurück in deinen Speiseplan.

Vollkornprodukte oder Proteinmüsli sind eine gute Möglichkeit, um erste Kohlenhydrate in den Alltag zu integrieren. Der Verzehr der Kohlenhydrate ist in der Stabilisierungsphase der Stoffwechseldiät bis 16.00 Uhr erlaubt. Falls du dich für die hCG-Globuli entschieden hast, setzt du diese ab. Die Einnahme unserer hochwertigen Produkte ist weiterhin wichtig. Die folgenden Lebensmittel sind in der Stabilisierungsphase noch Tabu:

  • alkoholhaltige Getränke
  • ungesunde Fette
  • Produkte aus weißem Mehl
  • Obst mit viel Fruchtzucker
  • Süßigkeiten
  • Fast-Food

Erhaltungsphase

In der dritten Phase geht alles um die Erhaltung des Gewichts. Deine erlernten Essgewohnheiten in der Stoffwechseldiät sind für den dauerhaften Erfolg beim Abnehmen grundlegend. Eine kontinuierliche Kontrolle der Kalorien ist erforderlich. In Kombination mit unseren Produkten gelingt eine bedarfsgerechte Ernährung.

In der Erhaltungsphase stehen fettärmere Lebensmittel im Vordergrund. Mit aktiven Sporteinheiten purzeln deine Kilos weiter und der Jo-Jo-Effekt bleibt aus. Das regelmäßige Wiegen ist in der Erhaltungsphase wichtig. Vorzugsweise wiegst du dich zur gleichen Zeit einmal die Woche, um etwaigen Fehlentwicklungen gegensteuern zu können.

Der Ursprung der Stoffwechseldiät (hCG-Diät)

Der Ursprung der Stoffwechseldiät liegt in der Entwicklung der hCG-Diät begründet. Ein britischer Endokrinologe namens Albert T.W. Simeons erkannte die Bedeutung des Hormons. Bei Untersuchungen in Indien stellte Simeons fest, dass die Frauen bei der Einnahme von hCG-Dosen Fettreserven verloren. Als hypokalorische Ernährungsform gab es bei der ursprünglichen hCG-Diät 500 kcal täglich in Verbindung mit der gezielten Injektion von hCG-Hormonen in Hüfte und Oberschenkel.

Zusammenstellung von Proteinreichen Lebensmitteln für die Stoffwechseldiät
© furmanphoto

Was ist das Hormon und was bewirkt es (hCG)?

HCG ist ein Hormon, das in der Schwangerschaft gebildet wird. Das humane Choriongonadotropin ist für eine gesunde Schwangerschaft erforderlich. Schwangerschaftstests funktionieren meist mit einem Nachweis von hCG im Urin. Das Peptidhormon kommt auch bei Männern und Frauen vor, die nicht schwanger sind - in einem geringeren Ausmaß.

Während der Schwangerschaft stellt hCG eine ausreichende Versorgung des ungeborenen Kindes sicher. Bei Lücken in der Nährstoffversorgung kurbelt das Hormon den Stoffwechsel an, um die benötigte Energie aus den Fettzellen der Mutter zu gewinnen. Die Ankurbelung des Stoffwechsels macht sich die hCG-Diät zunutze.

Das Hormon soll auch bei nicht-schwangeren Personen den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettreserven gezielt verschwinden lassen. Da die Wirkung von hCG-Globuli im Zuge der Stoffwechseldiät nicht wissenschaftlich erwiesen ist, ist die Einnahme bei unserer Stoffwechseldiät optional.

Vergleich: hCG-Diät früher und heute mit unserer Stoffwechseldiät

Die hCG-Diät kam früher in Krankenhäusern zum Einsatz, um das Gewicht der Patienten schnell und effektiv zu reduzieren. Weniger als 500 kcal täglich in Verbindung mit Hormon-Spritzen prägten die hCG-Diät. Die kalorienarme Ernährung bestand überwiegend aus Proteinen. Diesen Ansatz verfolgt unsere Stoffwechseldiät. Im Gegensatz zur früheren hCG-Diät gibt es keine Hormon-Injektionen. Die Einnahme von hCG-Globuli ist freiwillig.

Ein erfolgreicher Gewichtsverlust ist auch ohne hCG-Hormon möglich. Der Fokus der Stoffwechseldiät liegt auf einer proteinreichen Ernährung. 30 Tage lang gibt es in der Diätphase Proteine unter fast vollständigem Verzicht auf Kohlenhydrate und Fette. Die hochkonzentrierte Kombination aus Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen führt zu einem nachhaltigen Gewichtsverlust.

Unsere Produkte sind eine gezielte Form der Nahrungsergänzung und versorgen dich mit den wichtigen Nährstoffen. Die Stoffwechseldiät legt den Fokus auf eine Optimierung der körpereigenen Stoffwechselprozesse, der Neuprogrammierung des Hypothalamus sowie einer nachhaltigen Reduzierung deines Gewichts.

hCG-Globuli Hormone für die hCG-Diät oder Stoffwechseldiät
© rawf8

Fazit

Wer langfristig abnehmen möchte, kann auf unsere originale Stoffwechseldiät setzen. Die professionelle Konzeption in drei Phasen zielt darauf ab, neue Ernährungsgewohnheiten zu erlernen und sich die Funktionsweise des menschlichen Stoffwechsels zunutze zu machen. Im Unterschied zu herkömmlichen Diäten und Kuren legt die Stoffwechseldiät den Fokus auf eine langfristige Gewichtsreduktion und ein Abnehmen ohne Hunger.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte