Die Do's and Don'ts während der Stoffwechseldiät

Die schier unermessliche Auswahl an Diäten und Ernährungskonzepten erschwert das zielstrebige Abnehmen und die Kenntnis aller Do's and Dont's. Unsere Stoffwechseldiät überzeugt mit einem leichten, durchdachten Konzept. Nichtsdestotrotz gibt es einige Tipps, die du für ein gesundes Abnehmen beherzigen solltest.

Was ist die Stoffwechseldiät?

Vielleicht kennst du bereits die hCG-Diät? Dabei handelt es sich um den historischen Vorläufer unserer Stoffwechseldiät. Die hCG-Diät half Frauen beim Abnehmen und setzte auf eine Kombination von Hormonen und einer angepassten Ernährung. Mittlerweile hat die Forschung gezeigt, dass die kalorienreduzierte Ernährung mit Fokus auf eiweißhaltige Lebensmittel ursächlich für den Erfolg war. Eine Wirkung der Hormone ließ sich nicht bestätigen.

Nichtsdestotrotz kannst du freiwillig hCG-Globuli einnehmen, wenn du an deren Wirkung glaubst. Unsere Stoffwechseldiät setzt auf eine kalorienreduzierte Ernährung mit max. 1000 kcal pro Tag. Einfach und gesund abnehmen - das ist mit der Stoffwechseldiät möglich, wenn du verbotene Lebensmittel von deinem Speiseplan streichst und erlaubte Lebensmittel für kulinarischen Genuss nutzt.

Wie funktioniert die Stoffwechseldiät?

Für die Fettpolster am Bauch gibt es einen Schuldigen - dein Zwischenhirn. Beim Hypothalamus handelt es sich um eine Region im Zwischenhirn, die für das Hunger- und Sättigungsgefühl verantwortlich ist. Wenn der Hypothalamus nicht einwandfrei funktioniert, spielen Hunger und Sättigung verrückt. Du nimmst mehr Kalorien zu dir, als du brauchst. Die Folge ist ein steigendes Gewicht. Mit der Stoffwechseldiät programmierst du deinen Hypothalamus neu.

Die alte Fehlfunktion ist vergessen, in der Zukunft sagst du deinen Fettpolstern den Kampf an. Damit du einfach und gesund abnehmen kannst, setzt die Stoffwechseldiät auf eine ausgewogene Ernährung. Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel und der einzigartige DailyShake stellen nicht nur eine ausgewogene Ernährung sicher, sondern bieten auch kulinarischen Genuss.

Junge Frau öffnet die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Die einzelnen Phasen der Stoffwechseldiät

Eine Vorbereitung und drei Phasen - so sieht der Weg zum Erfolg mit deiner Stoffwechseldiät aus. Kleiner Tipp zu Beginn: konzentriere dich auf die einzelnen Phasen. Mit dem Etappenziel im Blick fällt dir das Durchhalten leichter. Nach den anfänglichen Vorbereitungstagen folgen Diät-, Stabilisierungs- und Erhaltungsphase. Am Ende der Stoffwechseldiät blickst du auf ein gesünderes, vitales und sportliches Ich - dem Wunschgewicht einige Schritte näher.

Vorbereitungstage

Aller Anfang ist schwer - dank der Vorbereitungstage trifft dieses Motto auf unsere Stoffwechseldiät nur bedingt zu. Die Vorbereitungstage helfen dir beim Einstieg in die Stoffwechseldiät. An den beiden Tagen musst du dich noch nicht einschränken.

Verbotene Lebensmittel gibt es kaum welche. Vielmehr stehen die Zeichen der Zeit auf Genuss und Schlemmen. Die beiden Tage zum Einstieg eignen sich ideal, um bei einem letzten Abendessen mit der Familie oder einem ausgiebigen Brunch mit Freunden, Abschied von der ungesunden Ernährung von Früher zu nehmen.

Wer hochmotiviert direkt mit der Stoffwechseldiät starten möchte, sollte sich dies gut überlegen. Die Vorbereitungstage erfüllen zwei Funktionen: einerseits stärken die beiden Tage dein Durchhaltevermögen, andernfalls kommt dein Stoffwechsel in Schwung, sodass die Kilos anschließend schneller purzeln.

Diätphase

Mit der Diätphase gelingt dir der Einstieg in die Stoffwechseldiät. Um nachhaltig und gesund abzunehmen, veränderst du deine Ernährungsgewohnheiten. Fortan nimmst du täglich nicht mehr als 1000 kcal zu dir. Der Tag beginnt köstlich - allmorgendlich bereitest du dir einen leckeren DailyShake in vielfältigen Geschmackskreationen zu. Bei den weiteren Mahlzeiten kannst du kreativ sein oder Rezepte aus unserem Kur Guide auswählen. Kohlenhydrate und Fette gehören nicht auf den Speiseplan.

Alle DailyShake Sorten von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Stabilisierungsphase

Nach 30 Tagen Stoffwechseldiät hast du die erste Phase geschafft. In der Stabilisierungsphase legst du den Grundstein, um deine bisherigen Erfolge zu festigen und neue Ernährungsgewohnheiten anzutrainieren. Ungesundes und fettiges Essen war Gestern, dem gesunden Lifestyle der Stoffwechseldiät gehört die Zukunft. Langsam gleichst du im Zuge der Stabilisierungsphase deine Kalorienaufnahme wieder an. Fortan nimmst du 80 % deines Kalorienbedarfs zu dir. Dafür berechnest du zum Beginn der Stoffwechseldiät deinen täglichen Bedarf:

  • 18-30 Jahre: Gewicht x 25
  • 31-70 Jahre: Gewicht x 22,5

Erhaltungsphase

Die letzte Phase der Stoffwechseldiät ist die sogenannte Erhaltungsphase. Wie es der Name sagt, geht es um das Halten deines Gewichts. Den Grundstein für den Erfolg hast du im Voraus gelegt. Jetzt etablierst du deine Ernährungsgewohnheiten weiter und lässt dir deinen Erfolg nicht mehr streitig machen. Dies gelingt mit dem Credo "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser".

Das Zählen der Kalorien und die Kontrolle des Gewichts prägen deinen Alltag. Dein Gewicht bewegt sich in die falsche Richtung? Kein Problem - die Stoffwechseldiät Produkte helfen dir beim Richtungswechsel. Du kannst einen DailyShake-Day einlegen, um erneut Kalorien zu reduzieren. Dank der unzähligen Geschmacksrichtungen wird dir bestimmt nicht langweilig.

Welche Lebensmittel sind in der Stoffwechseldiät verboten?

Je nach Phase verändert sich dein idealtypischer Ernährungsplan. Einige Lebensmittel sind in allen Phasen verboten, andere nur temporär. Im folgenden Teil erfährst du mehr über die Do's and Dont's in den einzelnen Phasen der Stoffwechseldiät.

Erlaubte und verbotene Lebensmittel in der Stoffwechseldiät
© twenty20photos

Vorbereitungstage

Während der Vorbereitungstage kannst du essen, was das Zeug hält. Alkohol gehört zu den verbotenen Lebensmitteln. Alle anderen Lebensmittel sind in den zwei Tagen erlaubt.

Diätphase

Die Diätphase ist die Umstellung schlechthin für dich. Je nach deinen Ernährungsgewohnheiten vor der Stoffwechseldiät ändert sich einiges. Fortan sind zahlreiche Lebensmittel verboten, die dir den Abnehmerfolg streitig machen können. Die folgenden Lebensmittel sind No-Gos:

  • Alkoholische Getränke
  • Fettige Lebensmittel und Fertiggerichte
  • Milch und einfache Kohlenhydrate
  • Süßigkeiten und Softdrinks
  • Obst mit viel Zucker
  • Gemüse mit vielen Kohlenhydraten

Stabilisierungsphase

Wenige Kohlenhydrate sind fortan im Alltag der Stoffwechseldiät wieder erlaubt. Allerdings unter der Einschränkung, dass du diese vor 16 Uhr zu dir nimmst. Verbotene Lebensmittel sind die Folgenden:

  • Fast Food und Fett
  • Süßigkeiten
  • Obst mit viel Fruchtzucker
  • Produkte mit weißem Mehl

Erhaltungsphase

Wer gesund und einfach abnehmen möchte, sollte sein Leben nachhaltig verändern. Aus diesem Grund gibt es auch in der Erhaltungsphase einige Lebensmittel, die du besser meiden solltest. Kontrolliere deine Kalorienzunahme und meide fettige sowie kohlenhydrathaltige Lebensmittel. Bevorzuge die guten Kohlenhydrate und aktiviere deinen Stoffwechsel mit regelmäßigen Sporteinheiten.

Paar im alter dehnt sich vor dem Joggen, während der Stoffwechseldiät
© gpointstudio

Welche Lebensmittel sind in der Stoffwechseldiät erlaubt?

Keine Sorge, in der Stoffwechseldiät kommst du kulinarisch voll auf deine Kosten. Die Auswahl der erlaubten Lebensmittel ist riesengroß, sodass du dir Tag für Tag leckere kalorienreduzierte Speisen zaubern kannst. Die Diätphase ist der Mittelpunkt deiner Ernährungsumstellung. Die folgenden Lebensmittel kannst du bedenkenlos verzehren und stellen lediglich eine unvollständige Auswahl dar. In unserem beigelegten Kur Guide findest du weitere Tipps für deinen neuen Alltag.

Obst:

  • Birne
  • Papaya
  • Kiwi
  • Erdbeeren

Gemüse:

  • Brokkoli
  • Frühlingszwiebeln
  • Paprika
  • Salatgurke

Snacks:

  • Proteinchips
  • Kalorienarme Proteinriegel
  • Kalorienarme Dips
  • Proteinflips

Fleisch & Fisch:

  • Filet
  • Hühnerbrust
  • Mageres Schnitzel
  • Hecht

Vegetarische Eiweißquellen:

  • Pancakes von VitalBodyPLUS
  • Sojadrink ungesüßt
  • Tempeh
VitalBodyPLUS Protein Pancakes mit frischen Früchten
© tycoon101

Diese Angewohnheiten sind No-Gos

Für ein gesundes und einfaches Abnehmen ist Disziplin erforderlich. Unsere Stoffwechseldiät bietet dir einen einfachen Leitfaden, an dem du dich orientieren kannst. In Kombination mit den hochwertigen Stoffwechselprodukten führt dich die Stoffwechseldiät zu einer unbekannten Fitness. Um vitaler, lebensfreudiger und leichter durch das zukünftige Leben zu gehen, solltest du die folgenden Angewohnheiten während der Stoffwechseldiät vermeiden.

  • Alkohol in der Stoffwechseldiät trinken
  • Bei Heißhungerattacken zu Süßigkeiten und fettigen Snacks greifen
  • Verzicht auf Vorbereitungstage
  • Auf Nahrungsergänzungsmittel verzichten
  • Globuli in der Diätphase weiter einnehmen

Tipps, um schnell und gesund abzunehmen

Wer nur erlaubte Lebensmittel konsumiert und dem Konzept der Stoffwechseldiät folgt, hat gute Chancen auf purzelnde Kilos. Zudem sind dir die folgenden Tipps behilflich, deine Ziele schneller zu erreichen:

  • Verzicht auf Zucker und Stärke
  • Verzicht auf zuckerhaltige Getränke
  • Kein Alkohol
  • Viel Bewegung
  • Viel trinken
  • Fatburner wie Chili, Kurkuma und Co. nutzen
Sportliches Paar macht eine Trinkpause beim Joggen, während der Stoffwechseldiät
© nd3000

Fazit

Die Stoffwechseldiät ist ein Diätkonzept, das dir mit kalorienreduzierter Ernährung beim Abnehmen hilft.

  • Die Stoffwechseldiät orientiert sich an der traditionellen hCG-Diät. Maximal 1000 Kilokalorien sind in der Diätphase erlaubt.
  • Nach den Vorbereitungstagen folgen die Diät-, Stabilisierungs- und Erhaltungsphase.
  • Alkohol solltest du während der gesamten Stoffwechseldiät meiden.
  • Zucker, Stärke, Kohlenhydrate und Fette sind No-Gos in der Stoffwechseldiät.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte