Rezepte für die Stabilisierungsphase: Auf der Zielgeraden

Mit der Stoffwechselkur kommst du deinem Wunschgewicht Schritt für Schritt näher. Zudem steigen deine Vitalität und dein Wohlgefühl. Damit du lecker und zufrieden durch die Stoffwechselkur kommst, findest du in unserem Kur Guide und Magazin leckere Rezepte für die Stabilisierungsphase.

Die Stoffwechselkur

Bei der Stoffwechselkur handelt es sich um ein Diätkonzept, mit dem das nachhaltige und gesunde Abnehmen gelingt. Anders als viele Diätkonzepte setzen wir auf langfristigen Erfolg. Die wissenschaftlich erprobte Stoffwechselkur stammt von der historischen hCG-Diät. Diese verband die Einnahme von Hormonen mit einer stark kalorienreduzierten Ernährung. Im Laufe der Jahre hat die Forschung jedoch gezeigt, dass nicht die Hormone für die erfolgreiche Gewichtsreduktion verantwortlich waren, sondern die kalorienreduzierte und eiweißhaltige Ernährung.

Folglich kannst du das Hormon hCG (humanes Choriongonadotropin) zusätzlich einnehmen. Die Stoffwechselkur setzt jedoch auf wenige Kalorien und viel Eiweiß, um deinen Hypothalamus als Sättigungszentrum im Gehirn umzuprogrammieren. Mit einer vollständigen Umstellung deiner Ernährungsgewohnheiten wirst du nicht vom JoJo-Effekt überrascht, sondern kommst dauerhaft deinem Wunschgewicht näher. Die hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel garantieren dir eine Gewichtsabnahme ohne gefährliche Mangelerscheinungen.

Phasen der Stoffwechselkur

In 60 Tagen zum Erfolg - so lautet das Motto der Stoffwechselkur. Damit du deine Gewichtsziele erreichst, durchläufst du drei Phasen. Vor Beginn der Stoffwechselkur machst du die zwei Vorbereitungstage. Anschließend folgen die Diät- und Stabilisierungsphase mit jeweils ca. 30 Tagen. Die abschließende Erhaltungsphase hilft dir, deinen Abnehmerfolg zu sichern und nicht in alte Gewohnheiten zu verfallen.

Die Vorbereitungstage

Ausgesprochen wichtig sind die Vorbereitungstage vor dem eigentlichen Start der Stoffwechselkur. Deine Ernährungsumstellung kann noch warten. An diesen beiden Tagen kannst du alles essen, worauf du Lust hast. Ganz gleich, ob du einen Grillabend mit der Familie, einen Besuch des Asia-Restaurants mit Freunden oder das Brunchen mit dem Partner bevorzugst - verabschiede dich an den Vorbereitungstagen von deiner alten Ernährung und lass es dir einfach schmecken.

Gegrillte Hühnerkeulen mit Ketchup
© nikolaydonetsk

Während du Alkohol besser meiden solltest, kannst du auf das Zählen von Kalorien verzichten. Die Vorbereitungstage haben zweierlei Berechtigung im Konzept der Stoffwechselkur: Zum einen machen sie dir den Start in deine Stoffwechselkur einfacher. Zum anderen kurbelt der Genuss deinen Stoffwechsel so richtig an. In den nächsten Tagen werden deine Kilos schneller purzeln, sodass du nicht auf die Vorbereitungstage deiner Stoffwechselkur verzichten solltest.

Die Diätphase

Die Diätphase ist der Anfang deiner Stoffwechselkur. Fortan beschränkst du deine Nahrungsaufnahme auf 1000 kcal pro Tag. Eine Mahlzeit ersetzt du durch den leckeren DailyShake, den es in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt. Mit dem Fokus auf eiweißhaltige Lebensmittel legst du den Grundstein für deinen Abnehmerfolg. Fettige Nahrungsmittel oder Kohlenhydrat-Bomben streichst du von deinem Speiseplan.

DailyShake - Mahlzeitenersatz von VitalBodyPLUS (Cookie Dough)
© vitalbodyplus

In 30 Tagen Diätphase kommst du deinem Wunschgewicht ein gutes Stück näher. Wenn du dich an Richtwerte und erlaubte Lebensmittel hältst, werden deine Kilos in dieser Phase der Stoffwechselkur purzeln.

Die Stabilisierungsphase

Die Stabilisierungsphase ist nach 30 Tagen strenger Diät ein Schritt in Richtung Normalität. Mit der Stabilisierungsphase deiner Stoffwechselkur gewöhnst du deinen Körper wieder an die normalen Verzehrmengen. Während der Stabilisierungsphase nimmst du weiter ab. Dennoch sollst du deinen Körper schon auf die Zeit nach der Stoffwechselkur vorbereiten. Dafür berechnest du deinen Kalorienbedarf und beschränkt die Zufuhr auf 80 % des Selbigen.

Grundsätzlich kannst du die Rezepte für die Stabilisierungsphase selbst kreieren und vollständig selbst gestalten. Die hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel und der köstliche DailyShake können dir jedoch helfen, diese Phase der Stoffwechselkur lecker und gesund zu gestalten.

Die Erhaltungsphase

Last but not least kommt die Erhaltungsphase. Das neue Leben fängt an. Natürlich kannst du dich nicht dein Leben lang kalorienreduziert ernähren. Dennoch haben dir die Rezepte für die Stabilisierungsphase gezeigt, dass sich Genuss, Gesundheit und Abnehmen nicht ausschließen müssen. In der Erhaltungsphase kontrollierst du regelmäßig dein Gewicht und zählst deine Kalorien. Falls die Entwicklung in die falsche Richtung geht, kannst du umgehend entgegensteuern. Mit der Erhaltungsphase beugst du dem JoJo-Effekt effektiv vor.

Frau schneidet eine Avocado
© twenty20photos

Der Aufbau der Rezepte

Wenn du dich auf die Suche für Rezepte für die Stabilisierungsphase machst, hast du unterschiedliche Möglichkeiten. In unserem Kur Guide oder in unserem Rezeptmagazin findest du eine Auswahl an leckeren Gerichten. Zudem kannst du dir eigene Kreationen überlegen, die sich an den Richtwerten der Stoffwechselkur orientieren. Der Aufbau der Rezepte ist übersichtlich. Oben findest du Informationen, für welche Ernährungsweise sich das Rezept eignet.

Zudem gibt es Daten zur Zubereitungszeit und den enthaltenen Kalorien. Im Anschluss bekommst du eine genauere Aufschlüsselung der einzelnen Werte:

  • Kalorien
  • Kohlenhydrate
  • Proteine
  • Fette

Abschließend findest du die Zutaten für eine Portion und Tipps zur Zubereitung. Achte immer darauf, dass du die Mengen an die jeweiligen Personenzahl anpasst. Wenn du die Stoffwechselkur alleine machst, brauchst du natürlich weniger Zutaten, als wenn sich die ganze Familie am gesunden und erfolgreichen Diätkonzept beteiligt.

Junge Frau freut sich aufs kochen
© vadymvdrobot

Richtwerte für die Rezepte für die Stabilisierungsphase

In der Stabilisierungsphase nimmst du ca. 80 % deines normalen Kalorienbedarfs zu dir. In der Regel sollte eine Portion mindestens 300 kcal umfassen. Die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten steigerst du allmählich. Proteine machen jedoch immer noch die Mehrheit deiner Mahlzeiten aus. Wenn du dir selber Rezepte für die Stabilisierungsphase der Stoffwechselkur überlegen möchtest, kannst du dich an folgender Verteilung der Makronährstoffe orientieren:

  • Proteine 60 %
  • Kohlenhydrate 30 %
  • Fette 10 %

Rezeptidee: Veganer Heidelbeer-Protein-Smoothie

Mit einem fruchtig-frischen Smoothie machst du in der Stabilisierungsphase der Stoffwechselkur nichts verkehrt. Diese Mahlzeit eignet sich für die vegane Ernährung und ist obendrein glutenfrei. Mit 404 kcal pro Portion kannst du eine Mahlzeit am Tag mit dem Smoothie bestreiten - insbesondere an warmen Sommertagen ein echter Genuss.

Heidelbeer-Proteinsmoothie als Rezept für die Stabilisierungsphase
© lana_m

Zutaten

  • 300 ml Sojamilch
  • 200 ml Wasser
  • 50 g Heidelbeeren
  • 1 Banane
  • 1 EL veganes Proteinpulver
  • Kokosraspeln, Kokosmus und Agavendicksaft

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Pack alle Zutaten in den Mixer und schon wenige Minuten später hältst du einen leckeren Smoothie in der Hand. Die Stoffwechselkur ist einfach gesund und lecker.

Noch mehr leckere Rezepte für deine Stabilisierungsphase und weitere Phasen der Stoffwechselkur findest du in unserem Rezeptemagazin. Klick dich rein!

Diese Lebensmittel sind in der Stoffwechselkur verboten

Zwar näherst du dich in der Stabilisierungsphase der Zeit nach der Stoffwechselkur. Dennoch sind einige Lebensmittel für die Rezepte für die Stabilisierungsphase in Maßen zu konsumieren:

  • Süßigkeiten
  • Fast Food und Fertiggerichte
  • Milchprodukte
  • Obst mit viel Fruchtzucker
  • Nudeln, Reis und Co.
  • Gemüse mit viel Kohlenhydraten
Kohlenhydratreiche Lebensmittel
© furmanphoto

Tipps und Tricks für kreative Rezepte

Mit ein paar einfachen Tipps kannst du deine kreativen Rezepte gesund und vollwertig gestalten. Die Rezepte für die Stabilisierungsphase können dabei mehr Kalorien als in der vorherigen Phase enthalten. Dennoch sind Fett und Kohlenhydrate weiterhin in der Minderheit. Um fettige Gerichte zu vermeiden, kannst du mit prickelndem Mineralwasser anbraten. Anstelle von Öl verwendest du Mineralwasser mit Kohlensäure.

Deine Speisen werden fortan weniger fettig und sind gesünder. Zudem ist die Stoffwechselkur auch der ideale Zeitpunkt, um den Konsum tierischer Produkte zurückzuschrauben. Ganz gleich, ob Milchprodukte oder fettiges Fleisch - diese Lebensmittel tun deinem Körper in Übermaß nicht gut und können eine Ursache für Übergewicht verantwortlich. Mittlerweile gibt es in den Supermärkten eine umfassende Auswahl an Fleischersatz oder Pflanzenmilch.

Fazit: Alles über die Rezepte für die Stabilisierungsphase

  • Die Stoffwechselkur hilft dir, erfolgreich abzunehmen und dich gesünder zu fühlen.
  • Nach den Vorbereitungstagen und der Diätphase folgt die Stabilisierungsphase der Stoffwechselkur.
  • Die Stabilisierungsphase hilft dir, dich für die Zeit nach der Stoffwechselkur vorzubereiten.
  • Rezepte für die Stabilisierungsphase sollten verschiedene Richtwerte einhalten. Pro Tag nimmst du 80 % deines Kalorienbedarfs zu dir.
  • Bestenfalls haben die Rezepte für die Stabilisierungsphase der Stoffwechselkur mehr als 300 kcal, enthalten 60 % Proteine, 30 % Kohlenhydrate und 10 % Fett
  • Mineralwasser statt Öl bringen dich deinen Zielen beim Abnehmen ein Stück näher.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte