Natürliche Appetitzügler: 6 Lebensmittel gegen Heißhunger

Abnehmen wäre leichter, wenn da nicht der Heißhunger wäre. Diesem zu entkommen ist fast unmöglich, denn der Körper verlangt nach Kalorien und vor allem nach dem, auf was wir eigentlich verzichten möchten. Wie du Heißhunger vorbeugen kannst und was Appetitzügler für dich tun können, erfährst du hier.

Natürliche Appetitzügler

Auch wenn es dir so vorkommen mag, als das du deinen Heißhungerattacken vollkommen ausgeliefert bist, gibt es doch einige Tipps und Tricks, wie du ihn vorbeugen kannst.

Wenn du an Appetitzügler denkst, hast du vielleicht synthetisch hergestellte Pillen mit angeblicher Wunderwirkung vor Augen. Diese gibt es natürlich und deren tatsächliche positive Wirkung ist umstritten.

Doch um diese Art von Appetitzügler soll es hier auch gar nicht gehen. Auf diese kannst du zurückgreifen, sobald alle Stränge reißen. Die Natur stellt uns ein gewisses Repertoire an natürlichen Appetitzüglern zur Verfügung. Dabei handelt es sich um nichts weiter, als Lebensmittel, welche aus den unterschiedlichsten Gründen gegen Heißhunger helfen.

Diese natürlichen Appetitzügler kannst du sehr gut in eine gesunde Ernährung einarbeiten, sie helfen dir beim Abnehmen ohne Hunger. Zudem sind sie eine hervorragende Alternative zu typischen Snacks, wie Chips, Schokolade oder Weingummis.

Während die natürlichen Appetitzügler dafür sorgen, dass dein Appetit gestillt wird, führen Chips und Co. eher dazu, dass du immer weiter zulangst.

Bei solchen Snackeinheiten ist es schier unmöglich zu unterscheiden, ob man wirklich aus Hunger oder nur aus Appetit weiter und weiter isst. Aus diesem Grund sollten wir dem Unterschied einmal auf dem Grund gehen.

Der Unterschied zwischen Hunger und Appetit

Das Hungergefühl kann man als eine Art Wecker begreifen, der dem Körper das Signal gibt, dass es Zeit ist, etwas zu essen. Das musst du immer dann, wenn die Energiebilanz ausgeglichen werden muss. Hunger ist ein lebensnotwendiges Signal, denn es schützt dich vor Mangelerscheinungen und Unterernährung.

Appetit ist kein Hunger, hierbei handelt es sich um ein Verlangen, dass allein durch sensorische Reize ausgelöst werden kann. Sprich, du riechst den Duft deines Lieblingsessens und bekommst sofort Appetit darauf. Es reicht auch schon, wenn du etwas Leckeres zu essen siehst oder an etwas Schmackhaftes denkst.

Auch psychologische Fakten spielen eine Rolle. Viele Menschen verbinden Essen mit etwas sehr angenehmen und vielleicht auch mit Gesellschaft, der Gedanke daran kann auch Appetit auslösen.

Freunde essen zusammen im Garten
© bernardbodo

Wie helfen dir Appetitzügler beim Abnehmen?

Zunächst einmal ist wichtig zu wissen, dass das Gewicht auch durch Appetitzügler nicht, wie von Zauberhand verschwindet. Auch hier ist eine konsequente und gesunde Ernährungsumstellung die Voraussetzung. Appetitzügler können dir aber im Kampf gegen Heißhungerattacken helfen. Das kommt dir natürlich auch bei deiner Gewichtsabnahme zugute.

Es hat auch nichts damit zu tun, dass du undiszipliniert und bequem bist, wenn du zu solchen Mitteln greifst. Heißhungerattacken führen dazu, dass sich der Blick verengt und wir nur noch an Essen denken. Da kommt man mit Willenskraft und Konsequenz nicht immer gegen an.

Appetitzügler können da eine sinnvolle Unterstützung sein, denn am Ende kommt es nur darauf an, dass du in deinem Kaloriendefizit bleibst.

Welche natürlichen Appetitzügler gibt es?

Nun möchten wir dir natürlich nicht vorenthalten, welche einzelnen Lebensmittel es gibt, die als natürliche Appetitzügler infrage kommen.

Ingwer

Die gelbe Knolle steckt voller gesunder Inhaltsstoffe und ätherischer Öle, nicht umsonst gilt Ingwer als absolutes Superfood. Nicht zu vergessen ist auch der einzigartige Geschmack, es werden verschiedene Zonen auf der Zunge stimuliert, was dazu führt, dass der Appetit gesenkt wird.

Zudem fördern die scharfen Stoffe im Ingwer die Verdauung und regen den Stoffwechsel an. Du kannst dir einfach etwas Ingwer in Scheiben schneiden und diese, wie einen Tee aufbrühen. Auch ein Ingwerwasser schmeckt sehr gut und ist ein guter Appetitzügler.

Ingwer geschnitten auf dem Tisch
© grafvision

Linsen

Hülsenfrüchte, wie Linsen dürfen auf deinem Ernährungsplan auf keinen Fall fehlen. Linsen sind fettarm und liefern dir einen hohen Ballaststoffanteil. Ballaststoffe quellen im Magen auf und füllen den Magen. Das sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl, auch wenn du nur kleinere Portionen isst.

Somit sind Hülsenfrüchte ein gesunder und natürliche Appetitzügler, da sie Heißhunger vorbeugen, und zwar allein durch ihre lang anhaltende Sättigung.

Haferflocken

Auch Haferflocken liefern dir eine Menge gesunder Ballaststoffe, die für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sorgen und daher ein perfekter Appetitzügler sind. Starte damit am besten am Morgen, denn das sorgt dafür, dass du den Tag über weniger Hunger und Appetit hast. Abnehmen ohne Hunger ist die beste Vorbeugung gegen Heißhungerattacken.

Pfefferminze

Kräuter, wie Pfefferminze enthalten ätherische Öle, welchen nachgesagt wird, dass sie die Lust auf Süßes mindern sollen.

Hast du also mal wieder so richtig Appetit auf Schokolade oder andere Süßigkeiten, kann eine Tasse Pfefferminztee als natürlicher Appetitzügler dienen. Wenn es mal schnell gehen muss, reicht auch ein Pfefferminz-Kaugummi oder einmal Zähneputzen mit einer Minz-Zahnpasta.

Chilischoten

Magst du gern scharfes essen? Dann wird dir dieser Appetitzügler gefallen. Chilis führen aufgrund ihres scharfen Geschmacks zu einer Geschmacksexplosion und dazu, dass sich der Appetit mindert. Durch den scharfen Geschmack im Mund soll der Schmach auf andere Geschmäcker, wie süß oder salzig reduziert werden.

Auch die Lust auf fettige Lebensmittel soll abnehmen. Zudem lässt dich der scharfe Geschmack mal richtig durchatmen und lässt dich dein Körper so richtig spüren. Allein das reicht manchmal schon, um wieder auf andere Gedanken zu kommen.

Mehrere Chilischoten in einer Schale
© lblinova

Proteine

Last but not least: Eine eiweißreiche Ernährung ist immer empfehlenswert, wenn du abnehmen und Muskeln aufbauen möchtest. Auch als Appetitzügler sind sie geeignet, wie zahlreiche Studien belegen. Proteine sättigen gut und langanhaltend, verfügen aber über weniger Kalorien als Kohlenhydrate und Fette. Proteine findest du in Lebensmitteln, wie:

  • Fleisch
  • Fisch
  • Eiern
  • Milchprodukten
  • Hülsenfrüchten
  • Nüssen
  • Samen

Um dich schnell und unkompliziert mit Proteinen zu versorgen, empfehlen wir dir unser Whey Protein in verschiedenen köstlichen Geschmacksrichtungen. Angerührt wie ein Shake kannst du dich damit direkt vor dem Training oder auch zwischendurch mit hochwertigen Proteinen versorgen.

Premium Whey von VitalBodyPLUS
© vadymvdrobot

Es sättigt dich zudem lange und ist daher auch ein guter Appetitzügler. Eine erhöhte Eiweißzufuhr hilft dir auch dabei, Muskeln aufzubauen. Vor allem nach dem Training ist ein Eiweißshake sehr zu empfehlen.

Können Appetitzügler ungesund sein?

Wenn du dich für die hier vorgestellten natürlichen Appetitzügler entscheidest, sind diese natürlich nicht gefährlich. Solange du unter keinen Unverträglichkeiten oder Allergien gegenüber diesen Lebensmitteln leidest, kannst du sie bedenkenlos verzehren.

Den realistischen Blick darfst du allerdings nicht aus den Augen verlieren, denn es handelt sich bei einem Appetitzügler um kein Wundermittel. Eine bewusste und gesunde Ernährung sowie Abnehmen ohne Hunger sind der Weg, der zum Erfolg führt. Diese Lebensmittel helfen dir lediglich dabei, Heißhunger vorzubeugen.

Wenn du permanent unter Heißhungerattacken leidest, solltest du das allerdings nicht ignorieren. Das könnte den Grund haben, dass du zu wenig isst und deine Diät zu radikal ist. Dein Körper befindet sich im Hungermodus und versucht mit den Heißhungerattacken, dich zum Essen zu zwingen. Da helfen auch keine Appetitzügler mehr.

Zudem darfst du nicht aus den Augen verlieren, dass jeder Mensch und auch jeder Stoffwechsel anders ist. Es muss also nicht sein, dass jeder Appetitzügler auch bei dir wirkt. Hier hilft nur ausprobieren und den Stoffwechsel aktiv halten. Dafür können wir dir unsere Stoffwechselkur empfehlen.

Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS mit Gemüse
© serbogachuk

Im Falle von synthetisch hergestellten Appetithemmern kann ein gesundheitliches Risiko allerdings nicht ganz ausgeschlossen werden. Das hängt in erster Linie von der Zusammensetzung der Appetitzügler ab, vor allem vor dem Wirkstoff Sibutramin können gesundheitliche Gefahren ausgehen.

So kann sich das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen, dem Wirkstoff Phenolphthalein wird eine krebserregende Wirkung nachgesagt. Hier solltest du also unbedingt vorsichtig sein. Solltest du solche Appetitzügler einnehmen wollen, lass dich dazu bitte von einem Arzt oder Ernährungsberater beraten.

Hausmittel, um Heißhunger vorzubeugen

Eigentlich benötigst du keine synthetisch hergestellten Appetitzügler, denn es gibt genügend ungefährlichere Alternativen. Eines davon hast du immer zu Hause und zwar Wasser. Wenn dich der Appetit nach etwas Süßem überkommt, kann es helfen, ein einfaches Glas Wasser zu trinken. Der Effekt soll sich verstärken, wenn das Wasser warm ist.

Auch Flüssigkeit füllt den Magen und kann deinem Gehirn vorgaukeln, dass du dem Appetit nachgekommen bist. Wenn dir das zu fad ist, darf es gern auch ein ungesüßter Tee oder klare Brühe sein. Manchmal hilft auch einfach nur Ablenkung.

Vielleicht schaffst du es, eine Aktivität zu finden, die dich vom Naschen ablenkt. Das kann Musik, ein gutes Buch, ein Spaziergang oder auch eine Folge deiner Lieblingsserie sein. Verschiebe das Naschen einfach auf später: Ich werde erst etwas nach fünf Seiten lesen oder einer Serienfolge essen.

Manchmal reicht das schon und du verlierst das Naschen dadurch aus dem Sinn. Das klappt natürlich nicht immer. Solltest du doch Hunger haben, dann geht der Appetit nicht weg und der Magen knurrt, dann solltest du auch was essen.

Als zusätzliche Unterstützung im Kampf gegen Heißhungerattacken möchten wir dir unser REDUXSOL nahelegen. Die positive Wirkung des enthaltenen Glucomannan ist in zahlreichen Studien belegt und begleitet dich zuverlässig auf dem Weg deiner Gewichtsabnahme.

Reduxsol von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Fazit

Appetitzügler sind nicht gleich Appetitzügler. Es gibt natürliche Lebensmittel, die den Appetit dämpfen und den Hunger vertreiben können. Dazu gehören zum Beispiel Ingwer, Linsen, Haferflocken oder Chili. Auch eine proteinreiche Ernährung hilft lange satt zu bleiben, wodurch du gesund abnehmen und Heißhunger vorbeugen kannst.

Vorsichtig solltest du im Zusammenhang mit chemischen Appetitzüglern sein, diese können mitunter auf Kosten deiner Gesundheit gehen. Alle Appetitzügler nützen aber nichts, wenn du nicht trotzdem auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achtest. Das ist und bleibt die Basis für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte