Bioverfügbarkeit- Die Kombination macht's!

Eisen und Vitamin C, fettlösliche Vitamine und hochwertige Öle, Calcium und Vitamin D - es gibt Kombinationen von Nährstoffen, die die sogenannte Bioverfügbarkeit im Körper erhöhen. Das Ergebnis: Der Körper bekommt, was er braucht. Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel unterstützen den Prozess perfekt.

Bioverfügbarkeit - was ist das?

Das perfekte Beispiel für eine hohe Bioverfügbarkeit bei Lebensmitteln ist die Folienkartoffel mit Quark. Kartoffeln sind gesund - sie liefern wertvolle Kohlenhydrate, Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Milchprodukte sind auch gesund. Als hochwertiger Proteinlieferant sind sie für unseren Körper unverzichtbar. Kombiniert man die Nährstoffe dieser Lebensmittel, erhöht sich die Bioverfügbarkeit - die Nährstoffe ergänzen sich und bilden hochwertige Symbiosen.

Weitere perfekte Kombinationen: Kartoffeln mit Ei, Hülsenfrüchten oder Tofu. Auch Linsensuppe mit Kartoffeln, Grillgemüse mit Olivenöl oder ein gebratenes Steak mit einem großen Glas Orangensaft sind gute Kombinationen. Schlechte Kombinationen: Fett und Zucker. Die Pommes mit Ketchup, Butterbrot mit Marmelade, Schokoladentorte mit Sahne oder der berühmt-berüchtigte Verdauungsschnaps nach einem reichhaltigen Essen sind gute Beispiele für eine äußerst niedrige Bioverfügbarkeit.

Selbstgemachte Pommes mit Ketchup
© bhofack2

Die Bioverfügbarkeit bezeichnet den Grad der Nährstoffe, die der Körper durch aufgenommene Nahrung (oder Medikamente) aufnehmen und verwerten kann. Durch clevere Kombinationen kannst du diesen Wert erhöhen und so deinem Körper ganz einfach viel Gutes tun - ohne großen Aufwand.

So funktioniert unser Stoffwechsel

Du hattest an Biochemie schon immer deine helle Freude? Hervorragend. Denn hier kommt ein kleiner Exkurs zum Thema, der die Bedeutung der Bioverfügbarkeit verdeutlicht: Unser Körper ist ein Hochleistungskraftwerk. Präzise wie ein Uhrwerk und absolut perfekt abgestimmt erfüllt er seine Funktionen - Tag für Tag, Stunde für Stunde, Sekunde für Sekunde.

Eine zentrale Voraussetzung für die Gesundheit des Körpers ist unsere gut funktionierende Verdauung. Der Stoffwechsel versorgt unseren Körper mit lebenswichtiger Energie. Zucker und Kohlenhydrate werden zu Glukose verstoffwechselt, Fette zu Triglyzeriden und anderen Fettsäuren und Eiweiß zu Aminosäuren. Aus diesen drei Grundstoffen - Glukose, Fettsäuren, Aminosäuren - stellt unser Körper alles her, was er zum Leben und Überleben braucht.

Auch lebenswichtige Organe wie die Leber, die Niere oder das Gehirn beziehen ihre Energie aus unserer Nahrung und aus dem körpereigenen Stoffwechsel. Grund genug, auf gesunde Ernährung zu achten. Mit einigen Tricks und Tipps gelingt es ganz leicht, das Maximum an Bioverfügbarkeit aus frischer und vollwertiger Ernährung zu holen.

Die Kombination aus den passenden Nährstoffen ist ein grundlegender Teil des Fundaments für Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Auch ausreichend viel Flüssigkeit, viel Bewegung (möglichst an der frischen Luft!), genug Schlaf und die Reduzierung von Stress tragen zu einem gesunden Lebensstil bei.

Frau ist gestresst
© seventyfourimages

Welche Nährstoffe braucht der Körper?

Wer sich mit Ernährung beschäftigt, kennt das offene Geheimnis. Unser Körper besteht zum ganz überwiegenden Anteil aus Wasser. Wasser ist also DIE Grundlage, die unseren Organismus leistungsfähig und gesund erhält. Dazu kommen Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße, die wir täglich über unsere Nahrung aufnehmen müssen. Oft greifen wir dabei zu ungesunden Varianten - tierische Fette, Weißmehl und raffinierter Zucker sind immer und überall verfügbar.

Das Problem: Wir schaden damit unserer Gesundheit. Hochwertige Kohlenhydrate aus Reis, Brot oder Kartoffeln, alternative Süßungsmittel und Proteine aus pflanzlichen Quellen wie Hülsenfrüchte, Tofu oder Nüsse sind gesunde Varianten mit hoher Bioverfügbarkeit. Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe sind zwar weder sichtbar noch in großen Mengen im Körper vorhanden - trotzdem sind wir ohne sie nicht überlebensfähig.

Frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Eiweißlieferanten aus pflanzlichen oder tierischen Quellen, wenig Zucker und Weißmehl sind die Grundlage für unsere gesunde Ernährung. Außerdem: Ernähren wir uns gesund, schmecken die kleinen Sünden umso besser. Ein gutes Stück Schokolade zum Kaffee, Popcorn und Chips im Kino, das Glas Wein zum Abendessen mit guten Freunden - Ernährung soll und darf Spaß machen!

Was passiert bei einem Mangel und zu niedriger Bioverfügbarkeit?

Wenn du deinem Körper zu wenige Nährstoffe zuführst oder die Bioverfügbarkeit der Lebensmittel nicht hoch genug ist, zeigt dein Körper Mangelerscheinungen. Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Einschlafprobleme, stumpfes Haar oder brüchige Nägel können entsprechende Symptome sein. Vollwertige Ernährung oder (bei Bedarf) ärztlicher Rat oder die Beratung beim Ernährungsberater können helfen, Mangelerscheinungen zu lindern und zukünftig präventiv zu verhindern.

Ärztin berät einen Patienten um seine Ernährung
© bialasiewicz

Bioverfügbarkeit erhöhen mit Nahrungsergänzungsmitteln

Gesunde und ausgewogene Kost ist eine hervorragende Voraussetzung dafür, hochwertige Kombinationen der Bioverfügbarkeit von Lebensmitteln zu erreichen. Müsli mit frischem Obst und Joghurt, Gemüsesuppen, gegrillter Fisch mit Gemüse, Reis mit Tofu und Salat und unendlich viele weitere Rezepte stehen zur Auswahl. Du hast die Qual der Wahl!

Trotzdem - nicht immer ist die Zeit dafür, frische Kost mehrmals am Tag zuzubereiten. Oft fehlt einfach die Zeit. Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder bestimmte Ernährungsvarianten können dazu beitragen, dass die Rezepte variiert werden müssen und so bestimmte Nährstoffe nicht zur Verfügung stehen.

Nahrungsergänzungsmittel mit hoher Bioverfügbarkeit bieten dir die Möglichkeit, deinen Alltag und deine Ernährung flexibel zu gestalten. Du hast keine Lust auf Fisch oder keine Zeit, ihn zuzubereiten? Du möchtest gezielt für die Gesundheit deiner Gelenke und Knochen sorgen? Oder du möchtest deine Haut, Haare und Nägel mit hochwertigen Nährstoffen versorgen? Das Nährstoffpaket liefert dir, was du brauchst. Einfach, schonend, unkompliziert.

Nährstoffpaket: Die perfekte Kombination

Nicht immer ist es einfach, in frisch gekochten Mahlzeiten die Nährstoffe so zu kombinieren, dass die Bioverfügbarkeit sinnvoll eingesetzt werden kann. Und - Hand aufs Herz - oft fehlt auch einfach die Zeit dafür, gesundes Essen zu kochen. Mit dem Nährstoffpaket versorgst du deinen Körper mit gesunden und hochwertigen Nährstoffen.

Nährstoffpaket: Kurz und knackig

  • optimale Kombination für hohe Bioverfügbarkeit
  • hochwertige Nahrungsergänzungsmittel für deine Gesundheit
  • einfache Zufuhr essenzieller Nährstoffe
  • Omega-3-Fettsäuren, OPC Traubenkernextrakt, MSM-Pro
  • für deinen Körper, für deine Gesundheit
  • für die tägliche Anwendung
Nährstoffpaket von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Omega+

Omega-3-Fettsäuren sind essenziell für den Körper, ihre Bioverfügbarkeit ist hoch. Das heißt: Sie sind überlebenswichtig. Der Schutz der Blutgefäße, die Gehirnfunktion, das Sehvermögen, das Herzkreislaufsystem und vieles mehr profitiert von den hochwertigen Fettsäuren. Unser Körper kann Omega-3-Fettsäuren nicht selbst herstellen; sie müssen über die Nahrung zugeführt werden. In Kombination mit gegrilltem Gemüse sind Omega-3-Fettsäuren (Fisch, Meeresfrüchte) zum Beispiel in der Kreta-Diät bekannt.

Grape+C

Traubenkernextrakt wird - wie der Name schon sagt - aus Traubenkernen extrahiert. Im Traubenkernextrakt ist OPC (oligomere Procyanidine) enthalten. OPC wird schon seit jeher bei Indikationen wie Bluthochdruck, Anti-Aging, Sekung von Blutfettwerten und sogar bei der Bekämpfung von Tumorerkrankungen eingesetzt. Hochwertige Öle oder Nahrungsergänzungsmittel sind wertvolle Lieferanten des natürlichen Wirkstoffes. In Kombination mit Vitamin C entfaltet das Traubenkernextrakt seine ganze Power in hoher Bioverfügbarkeit.

GRAPE+C von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

MSM-Pro

Organischer Schwefel kommt physiologisch im Körper vor und ist für viele Vorgänge im Körper essenziell. Zell- und Organfunktionen, die Synthese von Kollagen und weitere Stoffwechselvorgänge könnten ohne organischen Schwefel nicht funktionieren. Er beeinflusst als körpereigenes Mengenelement die physiologische Gesundheit von Gelenken, Knochen, Bindegewebe, Haut und Haaren.

Fazit

Vollwertige und frische Lebensmittel wie Obst, Gemüse oder Vollkornprodukte sind essenzielle und sehr gute Lieferanten natürlicher Nährstoffe mit hoher Bioverfügbarkeit. Bestimmte Kombinationen von Lebensmitteln erhöhen die Bioverfügbarkeit deiner Ernährung und damit den Nutzen für deinen Körper und deine Gesundheit. In Kombination mit hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln erhöhst du die Bioverfügbarkeit deiner Ernährung wirkungsvoll und wohltuend. Gib deinem Körper, was er braucht!

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte