Tipps gegen Bauchschmerzen während der Festtage

Üppiges Essen, süße Leckereien und eine Mahlzeit folgt auf die Nächste - so lässt sich das Weihnachtsfest bei vielen Menschen beschreiben. Damit du dich an den Feiertagen noch bewegen kannst, gibt es hier die besten Tipps gegen Bauchschmerzen und für gesunde Weihnachten.

Weihnachten fasten? Keine Notwendigkeit!

Um ohne Bauchschmerzen durch die Festtage zu kommen, muss es für dich nicht der große Verzicht sein. Ein Gläschen Sekt, Klöße, Kekse und die Pasteten befinden sich auf dem großzügig gedeckten Tisch. Kein Wunder, dass dein Magen nach wenigen Stunden rebelliert, wenn du gesunde Weihnachten ignorierst. Mit den richtigen Tipps gegen Bauchschmerzen musst du jedoch nicht fasten und kommst trotzdem beschwerdefrei über die Feiertage.

Gesunde Weihnachtsrezepte - schlank durch die Feiertage

Wer gesunde Weihnachten erleben möchte, sollte sich vollwertige Weihnachtsrezepte raussuchen. Natürlich gehört ein wenig Schlemmen zu den Feiertagen im Dezember. Doch es muss nicht immer die große Sünde sein. Vielmehr können eine gesunde Suppe als Vorspeise oder ein fruchtiger Nachtisch wahre Wunder bewirken, sodass du deinen Magen-Darm-Trakt schonst.

Fettiges Essen und zu viele Kalorien sind Weihnachten eher die Regel als die Ausnahme. Mit gesunden Weihnachtsrezepten kannst du bei den Familientreffen richtig zuschlagen und den Festtagsschmaus vollkommen genießen. Gesunde Weihnachten rücken für dich in diesem Jahr in Reichweite.

Unser Tipp: Abnehmen mit dem DailyShake

Wer sein Wunschgewicht vor Weihnachten noch erreichen oder nach Weihnachten dennoch ein paar Kilos verlieren möchte, kann einen DailyShake-Day einlegen. Mit dem köstlichen DailyShake verbindest du Genuss und Abnehmen. Der kalorienreduzierte Mahlzeitersatz versorgt dich mit allen Nährstoffen und bringt dich deinem Wunschgewicht näher. Zudem findest du leckere Geschmacksrichtungen, wie Spekulatius für gesunde Weihnachten.

Junge Frau hält einen DailyShake Cookie Dough in der Hand

Tipps gegen die Bauchschmerzen

Gesunde Weihnachten sind der erste Schritt im Kampf gegen die Bauchschmerzen. Mit unseren Tipps gegen Bauchschmerzen kannst du gesunde Weihnachten verbringen und die Zeit mit deinen Liebsten vollends genießen. Zunächst solltest du das Essen nicht herunterschlingen.

Oftmals ist das Weihnachtsfest stressig, vielleicht eilst du von einer Feier zur Nächsten. Wer zu schnell isst, riskiert Bauchschmerzen und gesunde Weihnachten rücken in weite Ferne. Bestenfalls streichst du die folgenden Lebensmittel von deinem Speiseplan oder reduzierst diese auf ein Minimum:

  • Fettiges Essen
  • Alkohol
  • Süße Desserts

Maßvoll genießen statt maßlos schlemmen!

Gesunde Weihnachten sollten dennoch schön sein. Dass du an den Feiertagen mit einem kleinen Salat neben deinen schlemmenden Verwandten sitzt, muss nicht sein. Wichtig ist jedoch, dass du deinen Körper nicht ausschließlich mit Fett und Zucker versorgst.

Regelmäßige Pausen und natürliche Gerichte sind eine Hilfe für gesunde Weihnachten. Wer am Vormittag sündigt, sollte den Nachmittag umso gesünder gestalten. Leichte Gerichte und beruhigende Kräutertees können die Festmahlzeiten gekonnt abrunden, sodass du gesunde Weihnachten in vollem Umfang genießt.

Leichte Weihnachtsmahlzeit
© dragonimages

Mehr Haltung für weniger Bauchschmerzen

Eine ordnungsgemäße Verdauung beugt den Bauchschmerzen vor. Folglich solltest du darauf achten, nicht allzu krumm am Esstisch zu sitzen. Eine gerade Haltung hilft deinem Körper, die aufgenommene Nahrung zu verdauen und gesunde Weihnachten zu erleben.

Je besser dies gelingt, desto weniger Magenprobleme hast du an den Feiertagen! Mit unseren Tipps gegen Bauchschmerzen gelingen dir gesunde Weihnachten, die Körper und Geist gleichermaßen gut tun. Also kannst du Bauch- und Rückenschmerzen "Auf nimmer Wiedersehen" sagen!

Sodbrennen vorbeugen - so geht's

Das unangenehme Sodbrennen ist keine Seltenheit. Wenn du dauernd sauer aufstoßen musst, ist etwas schief gelaufen. Gesunde Weihnachten können dem Sodbrennen vorbeugen. Schließlich ist das saure Aufstoßen Folge von zu viel Magensäure. Eine übermäßige Produktion kommt dann häufig vor, wenn du große Mengen Essen in kurzer Zeit vertilgst oder dieses zu scharf bzw. fettig ist.

Mit gesunden Weihnachtsrezepten kannst du somit dem Sodbrennen vorbeugen. Zudem solltest du auf Alkohol verzichten und die passende Kleidung tragen. Wenn das enge Weihnachtsoutfit auf deinen Bauch drückt, kann dies Sodbrennen begünstigen. Achte auf deinen Körper und erlebe gesunde Weihnachten - dann stehen die Chancen gut, dass du ohne Sodbrennen auskommst.

Frau mit Sodbrennen auf der Arbeit
© prostock-studio

Völlegefühl und Verstopfung - diese Tricks helfen

Völlegefühl und Verstopfungen sind häufige Begleiterscheinungen von übermäßigem Essen an den Weihnachtstagen. Wer gesunde Weihnachten erleben möchte, setzt auf eine anregende Verdauung. Das Völlegefühl entsteht, wenn sich dein Magen stark ausdehnt - Bauchschmerzen oder -krämpfe sind die Folge.

Bei Völlegefühl wirst du schnell müde. Damit du nicht am Heiligabend nach dem Essen direkt einschläfst, solltest du maßvoll genießen. Trotz zahlreicher Leckereien und kulinarischer Besonderheiten solltest du aufhören, wenn du satt bist. Gesunde Weihnachten schließen Genuss nicht aus - dennoch solltest du das Maß wahren, wenn du ein Völlegefühl vermeiden möchtest.

Der Start der Feiertage glückt am Heiligabend. Dennoch ernährst du dich über Weihnachten mehrere Tage ähnlich. Bewegung bleibt häufig auf der Strecke, wenn du von Wohnzimmer zu Wohnzimmer eilst. Wenig Ballaststoffe und viel Sitzen erhöhen das Risiko von Verstopfungen.

Damit du gesunde Weihnachten verbringst und dich die Verstopfungen nicht plagen, snd ausreichend Ballaststoffe erforderlich. Bestenfalls setzt du auf gesunde Weihnachtsrezepte, bei denen Ballaststoffe nicht zu kurz kommen. Zudem solltest du viel trinken. Der Speisebrei in deinem Darm bleibt feucht und rutscht somit schneller durch deinen Verdauungstrakt.

Bitterstoffe für Magengesundheit

Leckere Pflanzen mit ausreichend Bitterstoffen sind an den Festtagen das Mittel der Wahl. Die Bitterstoffe beruhigen deinen Magen und fördern die Verdauung. Zudem regen die Lebensmittel den Stoffwechsel an und sind die Basis für gesunde Weihnachten.

Bittere Lebensmittel für gesunden Magen
© its_al_dente

Ausreichend Bewegung an den Feiertagen

Bewegung und Tipps gegen Bauchschmerzen - das passt zusammen! Mit ausgiebigen Spaziergängen oder einem lockeren Workout kannst du zum einen deinen Kalorienbedarf steigern und zum anderen die Verdauung ankurbeln. Entscheide dich bewusst für Bewegung an den Feiertagen, um gesunde Weihnachten in allen Belangen zu verbringen.

Auf Wiedersehen Blähungen - so gelingt's

Unangenehme Blähungen sind Folge von zu viel Luft in deinem Bauch. Bestimmte Nahrungsmittel können Blähungen begünstigen, die ebenfalls Bauchschmerzen verursachen können. Gesunde Weihnachten stehen für Wohlgefühl und Genuss - wer am Esstisch sitzt und seine Blähungen unterdrücken muss, macht vieles - Genießen gehört jedoch nicht dazu.

Viel Bewegung und Flüssigkeit reduzieren das Risiko von Blähungen. Lauwarmer Tee mit beruhigenden Kräutern wie Anis, Pfefferminze oder Kümmel tragen zu deinem Wohlgefühl bei. Mit einem ausgedehnten Spaziergang nach dem Festmahl verschaffst du deiner Verdauung einen Turbo und kannst zudem kurz einmal durchatmen, bevor du dich wieder den Gesprächen mit Tante, Cousine und Co. zuwendest.

Fastenzeit nach Weihnachten: die Stoffwechselkur

Gesunde Weihnachten sind eine Traumvorstellung für viele Menschen. Nicht immer passen Anspruch und Wirklichkeit zusammen. Wenn du über Weihnachten an Gewicht zugelegt hast oder dir Bauchschmerzen dein Wohlgefühl nehmen, kann eine Fastenzeit nach Weihnachten das Mittel der Wahl sein. Gesunde Weihnachten und die Stoffwechselkur im Anschluss ergänzen sich ideal.

Unsere Stoffwechseldiät beginnt mit den Vorbereitungstagen, an denen du schlemmen kannst und keine Kalorien zählen musst. Der Einstieg in die Stoffwechselkur ist somit ideal für die Weihnachtstage geeignet. Im Anschluss beginnst du mit der Diätphase, auf welche Stabilisierungs- und Erhaltungsphase folgen.

Nun bist du deinem Traumgewicht ein gutes Stück näher. Zudem hilft dir die Stoffwechselkur, Bauchschmerzen zu vermeiden, in dem du auf eine eiweißreiche, fett- und kohlenhydratarme Ernährung setzt.

Stoffwechselkur Premium
© vitalbodyplus

Unser Tipp: das Nahrungsergänzungsmittel REDUXSOL

Beim Abnehmen unterstützt dich das Nahrungsergänzungsmittel REDUXSOL. Der Hauptwirkstoff Glucomannan kurbelt deine Fettverbrennung an, sodass die Kilos schneller purzeln. Zudem beugt Chrom Heißhungerattacken vor, da dein Blutzuckerspiegel stabil bleibt. Mit REDUXSOL kannst du deine Diät ergänzen und gesunde Weihnachten zum Abnehmen nutzen.

Reduxsol von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Fazit - die besten Tipps gegen Bauchschmerzen

  • Gesunde Weihnachten erfordern gesunde Rezepte: das Weihnachtsmenü sollte nicht fettig, süß oder kalorienreich sein. Wähle gesunde Vorspeisen oder Beilagen als Ergänzung zum Christmas-Klassiker.
  • Mit der Stoffwechselkur kannst du vor oder nach Weihnachten überflüssige Kilos verlieren und dir mehr Wohlgefühl verschaffen.
  • Sodbrennen, Blähungen, Völlegefühl und Co. haben allesamt ihre Ursachen. Vorzugsweise solltest du maßvoll genießen und dich nicht allzu voll schlagen.
  • Lebensmittel mit Bitterstoffen und eine ballaststoffreiche Ernährung helfen deinem Körper bei der Verdauung, sodass du gesunde Weihnachten erlebst.
  • Lange Spaziergänge oder kurze Sporteinheiten sind Garant für gesunde Weihnachten und helfen dir zudem, Bauchschmerzen während der Festtage zu vermeiden.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte