Schöne Beine im Urlaub? Kein Problem mit diesen 5 Tipps

Du bist im Urlaub, liegst am Strand, die Sonne scheint und das Meer rauscht. Eigentlich ist alles perfekt, doch es gibt etwas, was dich stört: Du bist unzufrieden mit deinen Beinen. Wie du schnell schöne Beine bekommst, erfährst du hier.

Schöne Beine für den Urlaub

Zugegeben, vor dem Urlaub hast du bessere Dinge zu tun, als dich um deine Beine zu kümmern. Es muss so vieles organisiert, bedacht und gepackt werden, da stehen schöne Beine nicht ganz oben auf der Agenda. Auch im Urlaub möchte man seine Beine lieber ausruhen, als sie zu pflegen und in Form zu bringen.

Doch keine Angst, unsere fünf folgenden Tipps für schöne Beine kommen ohne viel Aufwand und Anstrengung aus und sind somit urlaubskonform. Vor allem hast du dann keinen Grund mehr, deine schönen Beine hinter Kleidung zu verstecken, was im Sommer doppelt unnötig ist.

Kurz vor dem Aufbruch noch mal die Beine richtig pflegen

Im Urlaub hast du wahrscheinlich keine Lust auf ein aufwendiges Beautyprogramm für schöne Beine. Deshalb solltest du das noch vor dem Urlaub erledigen, damit du dann im Urlaub das Resultat zeigen kannst. Verwöhne deine Beine einmal richtig, dann hast du im Urlaub Ruhe. Beginne deine Pflege für schöne Beine am besten mit einem ausgiebigen Peeling.

Das entfernt alte Hautschüppchen und Ablagerungen auf den Beinen. Das ist auch wichtig, wenn du im Urlaub etwas brauner wirst, denn so sieht diese gleichmäßiger aus. Zudem macht das Peeling deine Haut weich und glatt, sie fühlen sich dann auch besser an. Als nächstes kannst du deine Beine rasieren, epilieren oder eine andere von dir bevorzugte Haarentfernungsmethode anwenden.

Frau rasiert sich die Beine
© dragonimages

Wenn du dich für das Rasieren entscheidest, musst du nach ein paar Tagen noch mal ran, beim Epilieren hast du länger deine Ruhe. Außerdem ist Rasieren nicht zu empfehlen, wenn du in Salzwasser badest, das könnte deine Haut irritieren und zu Rötungen und Pickeln führen. Das ist dann eher das Gegenteil von "schöne Beine im Urlaub".

Immer an den Sonnenschutz denken

Wer am Strand Urlaub macht, wird sich auch mal in die Sonne legen wollen. Das ist auch vollkommen in Ordnung, solange du an einen ausreichenden Sonnenschutz denkst. Denke immer daran, es gibt kaum etwas, was gefährlicher für die Haut ist, als Sonnenlicht beziehungsweise Sonnenbrand. Creme daher deinen ganzen Körper mit Sonnenmilch ein, die mindestens über einen Lichtschutzfaktor von 30 verfügt.

Wenn du zwischendurch mal ins Wasser gehst, sollte die Sonnenmilch wasserfest sein. Außerdem hilft die Creme dabei, deine Haut vor dem Austrocknen zu bewahren. Wichtig zu wissen ist: Auch eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor verhindert das Bräunen nicht. Du wirst also auch mit der Creme schöne braune Beine bekommen. Sie schützt dich aber vor den gefährlichen Langzeitfolgen von zu viel Sonnenlicht und Sonnenbrand

Frau mit Sonnencreme am Strand mit schönen Beinen
© gpointstudio

Feuchtigkeit für die Beine

Wenn du deine Beine viel und gerne in die Sonne hältst, trocknet die Haut dort schnell aus. Die Beine sind da besonders empfindlich, da sie sowieso sehr oft in der Sonne sind, das passiert ganz unbewusst. Die Folge sind schuppige und trockene Haut, Rötungen und im schlimmsten Fall sogar offene Stellen. Schöne Beine sehen wohl anders aus, doch keine Sorge, mit einer ordentlichen Portion Feuchtigkeit kannst du deinen Beinen etwas richtig Gutes tun.

Verwende dazu möglichst regelmäßig eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege. Direkt nach dem Sonnen beziehungsweise dem Tag am Strand tut eine After Sun Lotion gut. Ansonsten kannst du deine Beine nach dem Duschen immer gründlich mit einer Feuchtigkeitscreme oder einer Bodylotion eincremen.

Auf eine gesunde Lebensweise achten

Schöne Haut kommt auch immer von innen heraus. Mit einem gesunden und gepflegten Körper wirst du dich automatisch wohler und besser fühlen, du siehst einfach gesünder und besser aus. Für schöne Beine solltest du auch auf deine Ernährung achten. Besonders wichtig ist, dass du viel trinkst.

Zwei bis drei Liter Wasser am Tag sollten es sein, im Sommer wenn es heiß ist, musst du besonders darauf achten, nicht auszutrocknen. Zudem hilft es, deinen Stoffwechsel in Gang zu bringen und ein aktiver Stoffwechsel unterstützt dich bei dem Projekt schlanke und schöne Beine.

Mit unserer Stoffwechselkur kannst du deinen Stoffwechsel puschen und deine Ziele so noch schneller erreichen. Viel trinken verhindert auch, dass sich Wasser in deinen Beinen einlagert. Wassereinlagerungen führen dazu, dass deine Beine geschwollen und unförmig aussehen.

Junge Frau öffnet die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Du möchtest schöne Beine, bist aber mit der Form deiner Beine noch nicht zufrieden? Dann hilft Bewegung, das strafft deine Beine. Wenn du sowieso schon mal am Strand bist, kannst du gleich mit dem Schwimmen loslegen, denn das ist sehr effektiv für schlanke schöne Beine. Zudem regt das Schwimmen die Lymphdrüsen an und diese fördern überschüssiges Wasser aus dem Körper. So sehen deine Beine bald straffer und wohlgeformter aus.

Frisches Obst und Gemüse sowie hochwertige Proteine, gute Fette und komplexe Kohlenhydrate gehören täglich auf den Speiseplan und sorgen dafür, dass du mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wirst und gesund bleibst.

Workout für die letzte Minute

Du hast es mit dem Sport die letzten Monate nicht so genau genommen und wünschst dir jetzt aber doch noch schöne Beine und schlank für den Urlaub zu werden? Kein Problem! Wir haben ein Last-Minute-Workout für schöne Beine. Ganz ohne Sport geht es natürlich nicht, da kommst du einfach nicht drum herum.

Doch nun die gute Nachricht: Du musst dich nicht komplett verausgaben, hier reicht schon ein moderates Training. Möchtest du einen flachen Bauch und straffe Oberarme, ist ein Krafttraining sinnvoll. Für schlanke schöne Beine sieht das anders aus. Dazu musst du nicht mal ins Fitnessstudio gehen, hier eignen sich Sportarten, wie:

  • Joggen
  • Walken
  • Fahrradfahren
  • Schwimmen
Frau schwimmt im Meer
© prostooleh

Diese Sportarten halten deine Beinmuskeln auf Touren und sorgen daher für schöne Beine. Manchmal reicht es auch schön, wenn du dich im Alltag mehr bewegst, also mehr läufst. Einfach mal die Treppe nehmen, statt den Fahrstuhl, das Auto mal in der Garage lassen und seine Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigen. Wenn du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist, kannst du ein bis zwei Stationen früher aussteigen und den Restweg bis zu deinem Ziel zu Fuß laufen. Auch das macht auf Dauer gut geformte und schöne Beine.

Fazit

Schöne Beine haben immer nur die Anderen? Ab heute nicht mehr. Wie du durch unsere Tipps erfahren hast, ist es gar nicht so schwer, schöne Beine im Urlaub zu haben. Du musst dafür weder ein straffes und schweißtreibendes Training hinlegen, noch Unmengen Geld für teure Pflegeprodukte ausgeben. Etwas möchten wir dir noch mit auf den Weg geben: Was schöne Beine sind, definiert jeder für sich selbst.

Du musst deine Beine nicht rasieren, nur weil das ein Schönheitsideal so vorgibt.Wenn für dich beharrte Beine auch schöne Beine sind, dann ist das vollkommen in Ordnung und darf so sein. Ebenso müssen nicht alle Beine lang, dünn oder trainiert sein. Auch kräftigere Beine können wunderschön sein.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte