Kurzfristig abnehmen mit der Turbo-Diät: So funktioniert es

Eine langfristige Gewichtsabnahme mit einer Ernährungsumstellung und ausreichend Bewegung ist die beste Option, um Gewicht zu verlieren. Doch manchmal muss es eben schnell gehen und du möchtest zum Beispiel für ein bevorstehendes Event kurzfristig abnehmen. Dann hilft nur eine Turbo-Diät.

Schnell Gewicht verlieren und kurzfristig abnehmen - geht das?

Um die Antwort gleich vorwegzuschicken: Ja, du kannst kurzfristig abnehmen. Dabei handelt es sich aber allerdings um eine Art Notfallplan, wenn es wirklich mal schnell ein paar Pfunde weniger sein sollen. Eine Dauerlösung oder richtige Abnahmemethode ist dies nicht.

Ist keine Zeit für eine sanfte Diät, kannst du mit der Turbo-Diät kurzfristig abnehmen und innerhalb von zwei Wochen dein Ziel erreichen. Natürlich musst du realistisch bleiben. Wir sprechen hier von ein paar Pfunden, 10 Kilo wirst du natürlich nicht so schnell verlieren können.

Neben der Ernährung spielt auch der Sport eine zentrale Rolle, um kurzfristig abnehmen zu können. Es geht nur mit einer Kombination aus diesen beiden Bausteinen, einer alleine funktioniert nicht. Die Ernährung mag dir etwas extrem vorkommen, genau aus diesem Grund ist die Diät auch nicht für die Dauer empfehlenswert.

Um schnell Gewicht zu verlieren und für einen begrenzten Rahmen ist das aber in Ordnung. Die folgenden Tipps helfen dir, die Turbo-Diät umzusetzen und kurzfristig abnehmen zu können.

Die ideale Nährstoffzusammensetzung

Wenn du kurzfristig abnehmen möchtest, musst du auf eine besondere Zusammensetzung der Makronährstoffe achten. Es reicht nicht, einfach weniger zu essen. Doch wie sieht die Zusammensetzung nun genau aus? Ernähre dich während der Turbo-Diät nach dem 40:40:20 Prinzip:

Proteine (Eiweiße) sättigen dich gut und lange, verfügen aber über einen geringeren Kaloriengehalt, als Kohlenhydrate und Fette. Außerdem schützen sie vor dem Muskelabbau und helfen dir beim Muskelaufbau. Eiweißhaltige Lebensmittel, wie Magerquark, Thunfisch oder Geflügel sind ideal, wenn du kurzfristig abnehmen willst.

Auch ein Proteinshake, wie der DailyShake von VitalBodyPLUS ist ein perfekter Eiweißlieferant, der dazu noch schnell und unkompliziert zubereitet ist.

Junge Frau macht auf einer Bank Sport+ VitalBodyPLUS Vanille Cream
© vitalbodyplus

Kohlenhydrate liefern dir lebensnotwendige Energie, die du vor allem für dein Training benötigst. Außerdem versorgen sie dich gleichzeitig mit wertvollen Ballaststoffen, die dich ebenfalls gut sättigen und deine Verdauung in Schwung halten.

Auch wenn du kurzfristig abnehmen möchtest, darfst du auf Fette nicht verzichten. Sie sind wichtig für deine Haut und das Gewebe, außerdem liefern dir ungesättigte Fettsäuren lebensnotwendiges Omega-3.

Tipp: Anstatt das Öl direkt aus der Flasche in die Pfanne zu schütten, kannst du es vorher in eine Schüssel geben und dann mit einem Pinsel auf den Pfannenboden streichen. Es gibt auch Ölflaschen, die über einen Sprühaufsatz verfügen. Beides führt dazu, dass du weniger Fett verwendest und noch effektiver kurzfristig abnehmen kannst.

Fülle deinen Teller am besten zur Hälfte mit Gemüse. Die andere Hälfte besteht aus Kohlenhydraten und Fisch oder Fleisch. Das optimale Menü, wenn du kurzfristig abnehmen möchtest.

Ein Kaloriendefizit herbeiführen

Wenn du kurzfristig abnehmen willst, musst du dich in ein extremes Kaloriendefizit begeben. Genauer heißt das, du isst nur 800 Kalorien pro Tag, normal sind durchschnittlich 2000 kcal.

Das ist tatsächlich sehr extrem, deshalb auch hier noch einmal der Hinweis, dass die Turbo-Diät nur für kurze Zeit möglich ist. Auf keinen Fall kannst du dauerhaft nur 800 Kalorien aufnehmen, das führt zu Mangelerscheinungen und gesundheitlichen Problemen.

Wenn dir der Hunger während der Diät zu sehr zu schaffen macht, kannst du bis auf zu 1200 Kalorien pro Tag erhöhen. Auch damit kannst du noch schnell Gewicht verlieren.

Zum Frühstück die meisten Kohlenhydrate

Auch wenn du kurzfristig abnehmen möchtest, musst du essen. Vor allem solltest du ausreichend frühstücken, denn das ist die beste Basis für den Tag. Zum Mittag- und Abendessen gibt es dann etwas weniger, das gilt vor allem für die Kohlenhydrate und Fette.

avocadobrot
© tycoon101

Deine Mahlzeiten bestehen dann am besten aus einer hochwertigen Proteinquelle und viel Gemüse. Der Grund dafür ist, dass Kohlenhydrate den Appetit anregen.

Das heißt, die Wahrscheinlichkeit, dass du am Abend noch mehr Hunger bekommst, ist relativ hoch. Deshalb verzichtest du auf Kohlenhydrate und bedienst dich an gut und lange sättigenden Proteinen. So steht dem kurzfristig Abnehmen nichts mehr im Weg.

Viel trinken unterstützt das kurzfristig Abnehmen

Du sollst weniger essen, das gilt aber keineswegs für das Trinken. Im Gegenteil, wer Diät hält oder fastet, muss noch mehr trinken. Das ist nicht nur für deine Gesundheit wichtig, es unterstützt dich auch, wenn du kurzfristig abnehmen möchtest.

Wasser füllt deinen Magen, natürlich nicht in dem Umfang, wie es feste Nahrung tut, aber der Effekt ist spürbar. Wenn du viel Wasser trinkst, wirst du weniger Hunger haben.

Im Idealfall trinkst du ein großes Glas Wasser vor jeder Mahlzeit. Dann ist dein Magen schon mal etwas gefüllt und das Sättigungsgefühl tritt eher ein.

Frau trinkt Wasser
© shutterstock

Außerdem erhöht eine ausreichende Wasserzufuhr deinen Energieumsatz im Ruhezustand. Auch auf die Leber im Zusammenhang mit der Fettverbrennung hat viel Wassertrinken einen Einfluss. Möchtest du als kurzfristig abnehmen, solltest du mindestens 2 bis 2,5 Liter am Tag trinken.

Noch vor dem Frühstück bewegen

Der typische Tag der meisten startet folgendermaßen: Aufstehen, das Badezimmer aufsuchen und erst mal frühstücken.

Danach erst kommt Bewegung ins Spiel. Doch wenn du wirklich kurzfristig abnehmen willst, solltest du den Spieß einfach mal umdrehen. Es wird dich vielleicht etwas Überwindung kosten, aber versuche es mal mit Sport vor dem Frühstück. Keine Angst, du musst keine 10 Kilometer joggen, es reicht schon, wenn du eine Runde spazieren gehst, Rad fährst oder etwas Gymnastik machst.

Du wirst viel fitter in den Tag starten, deine Muskeln werden gedehnt und dein Stoffwechsel gepusht. Außerdem hast du keine Zeit, dein Training aufzuschieben, wenn du es gleich morgens erledigst. Du wirst es garantiert kennen: Zu Beginn ist die Motivation hoch, dann schwindet sie mehr und mehr.

junge-frau-treibt-sport
© shutterstock

Mittags ist auch noch Zeit, nachmittags ebenfalls, dann ist es bereits abends und zu spät. Dieser Verlauf ist natürlich kontraproduktiv, wenn du kurzfristig abnehmen möchtest.

Eine Viertelstunde Blitztraining

Willst du kurzfristig abnehmen und deinen Körper straffen, musst du kein stundenlanges Training absolvieren. Hier reichen schon 15 Minuten aus, um jede Körperregion zu erreichen.

Es muss auch nicht jeden Tag sein, bereits eins bis zwei intensive Trainingseinheiten pro Woche reichen aus. Ideal sind Kniebeugen, Liegestütze, Sit-ups oder Armkreisen. Führe die Übungen immer zehn Mal pro Seite und mit einer kurzen Pause zur nächsten Übung durch.

Sparsamer mit Salz umgehen

Viele Menschen nehmen zu viel Salz zu sich. Wenn du kurzfristig abnehmen willst, solltest du deinen Salzkonsum reduzieren und dies am besten gleich so beibehalten. Zu viel Salz ist ungesund, das Problem ist nur, dass wir kein Gespür dafür haben, wie viel wir tatsächlich davon verzehren.

Salz kommt natürlich nicht nur aus dem Salzstreuer, sondern befindet sich in zahlreichen verarbeiteten Lebensmitteln. So kannst du nicht nur kurzfristig abnehmen, sondern auch gleich deine Sinne etwas schulen.

Gehe in den nächsten zwei Wochen sehr sparsam mit Salz um und verleihe deinem Essen zum Beispiel mit frischen Kräutern mehr Geschmack. Auch Zitronensaft, Chili oder Pfeffer sind eine gute Alternative.

Vor allem scharfe Gewürze sind perfekt, wenn du kurzfristig abnehmen willst. Du wirst sehen, nach den zwei Wochen, kommt dir manches zu salzig vor. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, nicht mehr als sechs Gramm Salz pro Tag zu verzehren.

Gemüse für zwischendurch

Die Wenigsten halten sich immer strikt an die Mahlzeiten. Wenn wir ehrlich sind, naschen wir zwischendurch alle gerne mal etwas.

© lana_m

Sei es, um Stress abzubauen, die Nerven zu stärken oder einfach, weil uns der Sinn gerade danach steht. Ständiges Zwischendurchessen steht natürlich nicht im Zusammenhang mit kurzfristig abnehmen. Es ist aber auch nicht vollkommen verboten, entscheidend ist nur, was du snackst.

Mit Schokolade, Weingummi und Chips kannst du natürlich nicht kurzfristig abnehmen. Doch es gibt Alternativen, hin und wieder etwas Obst und vor allem Gemüse sind die idealen Zwischensnacks. Vor allem die grünen Sorten sind sehr gesund, zudem haben sie eine entwässernde und entschlackende Wirkung.

Alkohol und kurzfristig abnehmen vertragen sich nicht

In den zwei Wochen, in denen du schnell Gewicht verlieren möchtest, solltest du kein Alkohol konsumieren. Allgemein gilt, Alkohol nur in Maßen. Ein Gläschen Wein, Sekt oder Bier zum Genuss ist in Ordnung, aber während der Diät wird auch darauf verzichtet.

Der Grund: Alkohol dämpft dein Zentralnervensystem (ZNS), fördert Wassereinlagerungen und verändert den Stoffwechsel. Die Folge ist, dass auch die Fettverbrennung langsamer vonstattengeht und das steht dem kurzfristig abnehmen natürlich im Weg.

Kaffee ist erlaubt

Was für den Alkohol gilt, gilt nicht für den Kaffee. Diesen darfst du weiterhin trinken und kannst dadurch immer noch kurzfristig abnehmen. Kaffee bringt positive Begleiterscheinungen in Bezug auf die Blutzuckerkontrolle und den Fettstoffwechsel mit.

Ein bis drei Tässchen am Tag, vor allem Espresso ohne Milch und Zucker, sind vorteilhaft, wenn du kurzfristig abnehmen möchtest.

Kaffee gefüllte Tasse
© amenic181

Fazit

Die Turbo-Diät ist perfekt geeignet, wenn du kurzfristig ein paar Pfunde verlieren möchtest. Dennoch sollte man es nicht übertreiben, da sie nur für einen kuren Zeitraum umzusetzen ist.

Man sollte nur 800 Kalorien pro Tag zu sich nehmen. Die wichtigste Mahlzeit ist hier das Frühstück. Während Mittags- und Abendmahlzeit hauptsächlich aus lang sättigenden Proteinen und Gemüse bestehen sollen, greifst du beim Frühstück auch auf Kohlenhydrate zurück.

Sport vor dem Frühstück macht die Sache leichter. Eine Runde spazieren gehen reicht in den meisten Fällen schon aus. Um die Fettverbrennung anzukurbeln bieten sich zusätzlich zwei Trainingseinheiten die Woche an. Außerdem darf die Flüssigkeitszufuhr nicht zu kurz kommen, versuche also 2 - 2,5 Liter Wasser am Tag zu trinken. Das sorgt für ein längeres Sättigungsgefühl und erleichtert dir das Abnehmen.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte