Die besten Tipps gegen Verstopfung - hier sind sie!

Viele Menschen haben immer wieder Probleme mit einer Verstopfung. Meistens tritt diese nur temporär auf. Um die unangenehmen Verstopfungen wieder loszuwerden, kannst du unsere Tipps gegen Bauchschmerzen nutzen. Wir zeigen dir, wie du deine Verdauung anregst und die Tipps gegen Verstopfung umsetzt.

Ursachen für Verstopfung

Wer Tipps gegen die Verstopfung sucht, sollte sich zunächst die Ursachen bewusst machen. Der menschliche Darm ist bis zu acht Meter lang. Eine Verstopfung entsteht, wenn der typische Nahrungsbrei zu langsam durch den Darm fließt oder eine Störung am Ende des Darms vorliegt. Der Stuhl wird trocken und hart - somit entsteht die Verstopfung.

Das langsame Passieren des Darms wirkt sich somit negativ auf deine Verdauung auf. Darüber hinaus sind die folgenden Ursachen verbreitet, die du für deine Tipps gegen die Verstopfung berücksichtigen solltest:

  • Stress
  • ungesunde und falsche Ernährung
  • keine Bewegung
  • zu wenig Flüssigkeit

10 Tipps gegen Verstopfung

Damit dich die Verstopfung nicht lange im Leben beeinträchtigt, solltest du schnell reagieren. Schlimmstenfalls drohen chronische Magen-Darm-Probleme. Folglich solltest du unsere Tipps gegen die Verstopfung beherzigen, um wieder entspannt und sorgenfrei durch das Leben zu gehen.

Die Haltung auf der Toilette

Wahrscheinlich denkst du nicht unbedingt als Erstes an deine Haltung auf der Toilette, wenn dir Tipps gegen die Verstopfung in den Sinn kommen. Nichtsdestotrotz kommt der Haltung großer Bedeutung zu. Die meisten Menschen sitzen eher verspannt und ungünstig auf der Toilette, sodass die Darmentleerung schwerer fällt. Folglich solltest du fortan eine verdauungsfreundliche Haltung einnehmen, damit die Tipps gegen Verstopfung zur Geltung kommen.

Badezimmer mit Toilette
© bialasiewicz

Die beste Haltung ist ein Winkel von 35 Grad - am besten hockst du dich somit in dieser Position hin oder stellst deine Füße währenddessen auf einen kleinen Hocker, damit es fortan keine Verstopfungen mehr gibt.

Regelmäßiger Besuch des stillen Örtchens

Das regelmäßige Entleeren des Darms ist das A und O, um Verstopfungen vorzubeugen. Die Tipps gegen die Verstopfung empfehlen einen regelmäßigen Besuch der Toilette. Wahrscheinlich wird dein Körper abends müde und morgens empfindest du Hunger? Dein Körper hat sich an die täglichen Gewohnheiten gewöhnt. Das Gleiche ist für den Besuch der Toilette möglich. Mit den Tipps gegen die Verstopfung solltest du täglich eine Zeit einplanen, in welcher du die Toilette aufsuchst - ohne Stress und Druck kannst du deinen Darm entleeren und der Verstopfung vorbeugen.

Darüber hinaus solltest du deinen Stuhlgang nicht aufschieben oder irgendwie aufhalten - vielmehr ist es empfehlenswert, immer eine Toilette aufzusuchen, wenn dein Darm danach verlangt.

Bewegung und Sport

Wer den ganzen Tag sitzt und sich wenig bewegt, ist für Verstopfungen prädestiniert. Ausdauersportarten können den Stoffwechsel anregen. Das Gleiche gilt für die Aktivität deines Darms. Wenn du keine Zeit oder Lust auf großen Sport hast, solltest du wenigstens einen regelmäßigen Spaziergang an der frischen Luft einlegen. Dies wirkt sich gut auf die Verdauung aus. Zudem gehört es zu den Tipps gegen Verstopfung, Bewegung und Sport in deinen Alltag zu integrieren.

Frau joggt
© djoronimo

Abnehmen fördern: REDUXSOL gezielt einsetzen!

Zusätzlich kann das Nahrungsergänzungsmittel REDUXSOL helfen, dein Körpergewicht zu reduzieren. Das enthaltene Glucomannan ist ein natürlicher Sattmacher, das dich in einer kalorienreduzierten Ernährung unterstützt. Eine halbe Stunde vor der Mahlzeit eingenommen zusammen mit 300-400 ml Wasser bewirkt das Nahrungsergänzungsmittel eine angenehme Sättigung.

Die richtigen Lebensmittel

Mit den richtigen Lebensmitteln legst du den Grundstein für eine gesunde Verdauung. Eine ausgewogene Ernährung mit Fokus auf pflanzlichen Nahrungsmitteln ist das Mittel der Wahl. Zudem können Tee und Koffein deine Darmtätigkeit neu in Schwung bringen. Mit einem Kamillentee beruhigst du deinen Magen. Zu den Tipps gegen Verstopfung zählen abführend wirkende Säfte. Diese sind beispielsweise aus Pflaumen oder Sauerkraft und können bei Genuss vor dem Essen helfen, deine Ernährung zu optimieren und somit den Verdauungsstörungen vorzubeugen.

Unser Tipp: Abnehmen mit der Stoffwechselkur

Unsere Stoffwechselkur ist ein wissenschaftlich erprobtes Diätkonzept, welches in 30 Tagen eine gesunde und nachhaltige Gewichtsreduktion anstrebt. Nach den Vorbereitungstagen zum Einstieg kannst du in Diät-, Erhaltungs- und Stabilisierungsphase dein Gewicht ohne Mangelerscheinungen reduzieren. Dies gelingt mit einer kalorienreduzierten Ernährung mit dem Fokus auf eiweißreicher Kost.

Originale Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Viel Flüssigkeit

Trinken, Trinken und Trinken - das ist einer der wichtigsten Tipp gegen Verstopfung. Du solltest täglich mindestens 1,5 - 2 Liter Flüssigkeit trinken. Vorzugsweise handelt es sich dabei um Wasser oder Tee ohne Zucker. Die Flüssigkeit befeuchtet deinen Darm und regt den Stuhlgang an. Die Verdauung kommt langsam in Schwung und deine Verstopfung gehört der Vergangenheit an. Wer die Tipps gegen Verstopfung anwendet, sollte zunächst mehr trinken. Bestenfalls stellst du dir im Alltag immer eine Flasche Wasser in die Nähe, sodass 1,5- 2 Liter pro Tag kein Problem mehr darstellen.

Fokus auf Ballaststoffe

Ballaststoffe gelten als einer der wichtigsten Nährstoffe, um die Verstopfung zu bekämpfen. Zu den Tipps gegen die Verstopfung gehört somit die Integration ballaststoffreicher Lebensmittel in deinen Ernährungsplan und Alltag. Die Ballaststoffe sind für den Transport im Darm zuständig. Die wichtigen Schleimstoffe kurbeln die Verdauung an und können die Verstopfung beseitigen.

Folglich solltest du mehr Ballaststoffe zu dir nehmen. Beispielsweise sind die folgenden Lebensmittel ballaststoffreich:

  • Produkte aus Vollkorn
  • Leinsamen und Flohsamen
  • Sauerkraut
  • Pflaumen
  • Äpfel und Birnen
Schüssel mit Sauerkraut
© vikif

Massage für den Bauch

Zu den einfach umsetzbaren Tipps gegen Verstopfung zählt die Massage für den Bauch. Eine Bauchmassage kann eine vorhandene Verstopfung lösen. Zudem ist es möglich, zukünftigen Problemen im Magen-Darm-Trakt vorzubeugen. Diese Tipps gegen Verstopfung funktionieren jedoch nur, wenn du die Massage richtig durchführst. Somit solltest du die Massage im Uhrzeigersinn vornehmen. Dabei kurbelst du die Darmtätigkeit an und schiebst den Brei in die Richtung des Darmausgangs.

Natürliche Abführmittel

Natürlich kannst du auch natürliche Hausmittel nutzen, um die Verdauung anzukurbeln und den Tipps gegen Verstopfung zur vollen Geltung zu verhelfen. Natürliche Abführmittel sind pflanzlicher Basis und beschleunigen deine Darmtätigkeit. Deine Verstopfung löst sich. Im folgenden haben wir für euch Beispiele für abführende Hausmittel aufgelistet:

  • Trockenfrüchte sowie Obst in hohen Konzentrationen
  • Leinöl, Rizinusöl und Olivenöl
  • Flohsamenschalen, Leinsamen und Chiasamen
  • Milchzucker

Im Anschluss an die Tipps gegen die Verstopfung solltest du die Ursachen bekämpfen, damit Verstopfungen nicht wieder auftreten.

Getrocknete Früchte in einer Schüssel
© karandaev

Wohltuende Wickel einsetzen

Wickel haben eine krampflösende Wirkung für deinen Darm. Ganz gleich, ob warme, kalte oder feuchte Wickel - diese kannst du für Tipps gegen die Verstopfung nutzen, damit die Verdauungsstörungen der Vergangenheit angehören. Besonders kalte Wickel gelten als Erfolg versprechend, wenn du keine schmerzhaften Verstopfungen mehr haben möchtest.

Entspannung einsetzen, Stress reduzieren!

Mit weniger Stress und mehr Entspannung kannst du den Verstopfungen vorbeugen. Stress wirkt sich negativ auf Psyche und Körper auf. Die Verdauung ist wenig stressresistent. Stress schlägt auf den Magen - das kennt wohl jeder. Folglich solltest du Entspannungstechniken nutzen, um deinen Darm zu entspannen. Yoga, Meditation und Co. helfen dir bei der Entspannung und lösen deine Verstopfungen.

Die konkreten Tipps gegen Verstopfung hängen von deinen Bedürfnissen ab - entscheide dich für die Techniken, die dich am besten entspannen.

Fazit - das waren die Tipps gegen Verstopfung

  • Für Verstopfungen gibt es zahlreiche Gründe. Falsche Ernährung, zu wenig Bewegung oder nicht ausreichende Flüssigkeit verursachen für Verstopfungen.
  • Tipps gegen die Verstopfung beinhalten eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr.
  • Deine Ernährung sollte ballaststoffreich sein. Ergänzend kann die Stoffwechseldiät helfen.
  • Warme und kalte Wickel sowie Massagen helfen dir, deinen Darm zu lockern und die Verdauung anzukurbeln.
  • Um die Tipps gegen Verstopfung zu befolgen, solltest du mehr entspannen. Verschiedene Techniken können dir dabei helfen.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte