Detox - 5 Dinge die du dabei beachten solltest

Detoxing erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Entgiftung des Körpers liegt voll im Trend. Damit du deinen Körper von schädlichen Giftstoffen befreist und deine Vitalität verbessert, solltest du einige Dinge berücksichtigen. Hier bekommst du fünf Tipps, um deinen Körper erfolgreich zu entgiften.

Die Funktionsweise von Detox

Um deinen Körper richtig zu entgiften, solltest du dir ausreichend Zeit lassen. Dies gelingt nicht von einem Tag auf den Anderen. Vielmehr solltest du langsam beginnen, deine Ernährung umzustellen und auf mehr Gesundheit im Alltag zu setzen. Detox bedeutet Verzicht - fortan verzichtest du auf diejenigen Dinge, die deinem Körper und Geist schaden. Zur Detox-Kur gehört der Verzicht auf Alkohol, Kaffee, tierische Produkte und Co.

Die Säure in den Lebensmitteln bringt deinen Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht. Dennoch musst du bei einer Detox-Kur nicht hungern oder dich einseitig ernähren. Mit viel Obst und Gemüse erlebst du einen abwechslungsreichen Ernährungsalltag, der dein Leistungspotential optimiert.

Der richtige Zeitpunkt für die Detox-Kur

Doch was ist der richtige Zeitpunkt, um deinen Körper mithilfe eines Detox zu entgiften? Dies ist leicht gesagt. Denn einen falschen Zeitpunkt gibt es eigentlich nicht. Fühlst du dich häufig müde und hast keine Motivation? Leidest du regelmäßig unter Schlafstörungen oder Kopfschmerzen? Gibt es Probleme bei der Verdauung? All dies können Anzeichen für eine falsche Ernährung sein.

Ungesunde Lebensmittel im Vergleich zu gesunden Lebensmitteln
© twenty20photos

Mit Detox gelingt dir die Umstellung zu einer gesunden Ernährung. Eine schlechte Auswahl der Nahrungsmittel und schädliche Einflüsse der Umwelt sind eine Gefahr für deinen Körper - also mach dich an die Arbeit, um diesen zu entgiften. Mit einer Detox-Kur wird dies möglich!

Detoxing - ist das gesund?

Mit Detox entgiftest du deinen Körper und sagst den Schadstoffen den Kampf an. Eine Reinigung von Innen kann die Übersäuerung deines Körpers verhindern und zugleich deine Organe schützen. Mit einer Detox-Kur verschaffst du deinem Körper eine kurze Verschnaufpause. Mit Verzicht auf schlechte Ernährung und den Fokus auf das Positive bedeutet Detoxing einen Neuanfang - weg von einer ungesunden Lebensweise und hin zu einer gesunden Ernährung.

Schlechte Lebensmittel

Es gibt einige Lebensmittel, die du bei einer Detox-Kur meiden solltest. Die folgenden Nahrungsmittel sind die üblichen Verdächtigen, die ungesund sind und schädliche Zusatzstoffe enthalten. Diese behindern die innere Reinigung deines Körpers.

  • Weißmehl
  • Alkohol
  • Fleisch
  • Eier
  • Milch
  • Fast-Food
  • Fertiggerichte
Burger mit Pommes und Ketchup
© dream79

Tipp 1: Vegane und gesunde Ernährung

Mit einer veganen und gesunden Ernährung legst du den Grundstein für eine erfolgreiche Detox-Kur. Tierische Lebensmittel enthalten oftmals Schadstoffe. Ob die Rückstände von Antibiotika im Fleisch oder die Schwermetalle in Fisch - tierische Lebensmittel stehen zunehmend in Kritik. Wer sich gesund und trotzdem ausgewogen ernähren möchte, kann auf eine gut geplante vegane Ernährung setzen. Das tierische Eiweiß sorgt zudem für eine Übersäuerung deines Körpers. Folglich ernährst du dich fortan vegan und setzt vorzugsweise auf pflanzliche Bio-Lebensmittel.

Unser Tipp: GRAPE+C für mehr Antioxidantien

Unser Nahrungsergänzungsmittel GRAPE+C ist die ideale Ergänzung für deine Ernährung. Das OPC-reiche Traubenkernextrakt gehört zu den Substanzen, die die stärkste antioxidative Wirkung bieten. Ergänzend profitierst du von einer starken Dosis Vitamin C, welches dein Immunsystem unterstützt. Die Antioxidantien schützen Zellen und Nervensystem, sodass du fortan vital durch den Alltag gehst.

Tipp 2: Viel Flüssigkeit und Bewegung

Bei einer Detox-Kur kommt der Flüssigkeitsaufnahme enorme Bedeutung zu. Damit das Gift aus deinem Körper verschwindet, wird viel Flüssigkeit benötigt. Du solltest deine Tage mit einem Glas Wasser am Morgen starten. In der Nacht nimmt dein Körper unterschiedliche Giftstoffe auf - ein kühles Glas Wasser am Morgen vertreibt somit Giftstoffe und Sorgen. Wenn du auf erfrischende und abwechslungsreiche Getränke stehst, kannst du das Wasser mit verschiedenem Obst oder Gemüse aufpeppen.

Krug mit Wasser, Zitronen und Gurken
© oxanadenezhkina

Du solltest den ganzen Tag ausreichend Flüssigkeit in deiner Nähe haben, damit du regelmäßig trinkst. Eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme kann Schwindel, trockene Haut oder Dehydration bedingen. Doch welche Flüssigkeiten sind geeignet, um die Detox-Kur zu beschleunigen? Vorzugsweise trinkst du stilles Wasser oder einen Tee ohne Zuckerzusatz. Falls du Lust auf einen leckeren Saft bekommst, solltest du in der Detox-Kur Smoothies und Säfte selbst zubereiten.

Ergänzend zur Flüssigkeitsaufnahme fördert Bewegung im Alltag deine Entgiftung. Sporteinheiten, Spaziergänge, Yoga-Sessions und Co. können den Bewegungs-Detox unterstützen. Schon eine halbe Stunde täglich kann wahre Wunder bewirken und deinen Körper effektiv entgiften.

Unser Tipp: Gewicht reduzieren mit der Stoffwechselkur

Die beste Wirkung entfaltet deine Detox-Kur, wenn du dein Idealgewicht hast. Dein Körper fühlst sich mit dem Wunschgewicht einfach am besten. Zudem kann Übergewicht verschiedene Gesundheitsrisiken bedeuten. Mit der Stoffwechselkur kommst du schrittweise deinem Traumgewicht näher. 60 Tage lang verzichtest du weitgehend auf Kohlenhydrate und Fette. Deine Ernährung besteht überwiegend aus eiweißreicher Kost. Zusammen mit deinem persönlichem VIP-Coach und unseren Produkten nimmst du gesund und langfristig ab und stellst deine Ernährung nachhaltig um.

Junge Frau öffnet die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Tipp 3: Hauptsache grün!

Grüner Tee, grünes Gemüse und grüne Smoothies sind Wundermittel bei der Detox-Kur. Verschiedene Studien bestätigen eine gesundheitsfördernde Wirkung bei regelmäßigen Konsum von grünem Tee. Das enthaltene Catechin fördert die Entgiftung deines Körpers. Nach dem Verzehr nimmt die Aktivität der Enzyme in deinem Körper zu, die für die Entgiftung zuständig sind. Somit verschwinden die schädlichen Umweltgifte und du wirst spürbar vitaler.

Zudem versorgen dich grünes Obst und Gemüse mit Mineralstoffen, Vitaminen und Antioxidantien. In grünem Gemüse befindet sich Chlorophyll, welches das Blut reinigt und die Blutbildung beschleunigt. Somit nimmt die Entgiftung deines Körpers ihren Lauf.

Tipp 4: Badewanne und Sauna

Wer seinen Körper entgiften möchte, kann Wärme gezielt einsetzen. Ein heißes Bad oder ein wohltuender Saunagang können bei der Detox-Kur wahre Wunder bewirken und deinen Körper gezielt entgiften. Beim heißen Bad kannst du ein Badesalz nutzen, um die Gifte über die Haut zu entfernen. Darüber hinaus kann der pflegende Badezusatz dein Wohlgefühl erhöhen und eine schöne Haut erzeugen.

Erholsames Bad mit verschiedenen Blüten
© olegbreslavtsev

Zudem sind regelmäßige Besuche der Sauna gesund für deinen Körper. In der Sauna öffnen sich die Poren deiner Haut, sodass die Gifte schnell nach außen abgegeben werden. Nach dem Saunagang solltest du viel trinken und Obst oder Gemüse essen. Mit einem abschließenden Spaziergang rundest du die Detox-Stunden erfolgreich ab! Ausschwitzen und Entgiften funktionieren im Einklang!

Tipp 5: Intervallfasten für Detox-Entgiftung

Die Auswahl deiner Lebensmittel ist das Eine, der richtige Zeitpunkt für die Mahlzeiten das Andere. Es genügt nicht, deine Ernährung umzustellen und fortan auf pflanzliche Lebensmittel zu setzen. Mit dem Intervallfasten kannst du das Essen zum richtigen Zeitpunkt zu dir nehmen. Fortan darfst du nur noch 6-8 Stunden am Tag essen. Dein Darm bekommt 16-18 Stunden Ruhe und kann deinen Körper entgiften.

Zudem erhöht das Intervallfasten in der Detox-Kur deinen Genuss - wenn du 18 Stunden nichts gegessen hast, freust du dich umso mehr auf die nächste Mahlzeit. Beispielsweise planst du dein Frühstück für 11 Uhr ein und isst gegen 17 Uhr zu Abend. Dein Körper hat fortan ausreichend Zeit, die Energie der Entgiftung zu widmen, ohne von der notwendigen Verdauung abgelenkt zu werden. Detox und Intervallfasten ergänzen sich optimal!

Körper entgiften - so gelingt es

  • Bei der Detox-Kur handelt es sich um ein Konzept, das auf die Entgiftung deines Körpers abzielt.
  • Giftstoffe spielen im heutigen Alltag eine große Rolle. Es ist somit immer der richtige Zeitpunkt, um mit der Detox-Kur zu beginnen.
  • Bewegung, heiße Bäder und Sauna sind wichtig, um deinen Körper zu entgiften.
  • Du solltest bei deiner Detox-Kur ausreichend trinken, auf tierische Lebensmittel verzichten und grünes Gemüse sowie Obst konsumieren.
  • Beim Intervallfasten isst du nur 6-8 Stunden pro Tag. Dein Körper kann sich 16-18 Stunden vollständig auf die Entgiftung konzentrieren.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte