Alles über die Wirkung von Ingwertee als Immunbooster

Die Superknolle Ingwer erfreut sich in der Küche großer Beliebtheit. Mit einem Ingwertee stärkst du dein Immunsystem und profitierst von der jahrhundertelang erprobten Wirkung. Hier erfährst du mehr über die Wunderknolle Ingwer und die Wirkung von Ingwertee.

Die Superknolle Ingwer

Ingwer ist eine Gewürzknolle, die im asiatischen Raum wächst. Die meisten Ingwerknollen stammen aus China. Grundsätzlich kommt der Ingwer jedoch in allen tropischen Gebieten der Welt vor. Die Gewürzknolle hat ein scharfes Aroma. Die ätherischen Öle und Scharfstoffe prägen den Geschmack der Ingwer-Knolle.

So ist Ingwer erhältlich

Frischen Ingwer gibt es in jedem Super- und Bio-Markt. Zudem findest du Ingwer-Kapseln oder das gemahlene Gewürz. Seltener gibt es in einem gut sortierten Feinkostgeschäft oder Reformhaus auch einen gepressten Ingwersaft. Für den Tee brauchst du den frischen Ingwer, damit der Geschmack so richtig zur Geltung kommt.

Ingwer frisch, geschnitten, als Tropfen und in Pulverform
© microgen

Die Wirkung von Ingwer

Ingwer ist ein echtes Superfood. Die vielfältigen Wirkungen der Ingwer machen die Knolle zu einem beliebten Gewürz. Ganz gleich, ob als Tee, im Smoothie oder in einem Essen. Ingwer hat in der heimischen Küche eine Daseins-Berechtigung und sollte regelmäßig Teil der Ernährung sein. Schließlich wirkt sich die Knolle positiv auf Immunsystem, Magen-Darm-Trakt, Entzündungen und Körpergewicht aus.

Ingwertee und das Immunsystem

Ein heißer Ingwertee ist die Wunderwaffe gegen jede Erkältung. Die Schärfe der Ingwerknolle bringt dich bei einer Erkältung zum Schwitzen. Du schwitzt die Bakterien aus und der Schleim löst sich aus dem Mund-Rachenraum. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung solltest du zum Ingwertee greifen und die anbahnende Krankheit im Keim ersticken.

Mit verschiedenen Nährstoffen ist die Ingwerwurzel ein echter Hauptgewinn für dein Immunsystem. Eisen, Calcium, Kalium und Vitamine sorgen für eine ausgewogene Ernährung. Die enthaltenen Antioxidantien bekämpfen freie Radikale im Körper und schützen somit deine Zellen vor Krankheiten.

Unser Tipp: noch mehr Antixoidantien mit GRAPE+C

GRAPE+C ist ein Nahrungsergänzungsmittel, in dem sich der sekundäre Pflanzenstoff OPC befindet. Dieser enthält zahlreiche Antioxidantien und schützt deine Zellen. Darüber hinaus befinden sich die Vitamine B1 und C sowie Aminosäuren im GRAPE+C Wirkstoffkomplex. Für ein starkes Immunsystem kannst du regelmäßig die Ernährung gezielt ergänzen. Insbesondere OPC fehlt oftmals in der normalen Ernährung, da dieser sekundäre Pflanzenstoff vorwiegend aus Traubenkernextrakt gewonnen wird.

VitalBodyPLUS Grape+C
© alexlukin

Abnehmen mit Ingwer - geht das?

Die Gewürzknolle Ingwer regt deinen Stoffwechsel an. Folglich wird deine Fettverdauung gefördert. Viele Studien gehen davon aus, dass die Gewürzknolle sättigt und die Fettverbrennung ankurbelt. Allerdings solltest du dich keineswegs allein auf das Ingwer-Gewürz verlassen. Das Superfood kann dir helfen, deine überschüssigen Pfunde loszuwerden. Sport und eine gesunde Ernährung brauchst du jedoch auch, um wirklich dein Idealgewicht zu erreichen. Ingwertee ist somit eine gute Ergänzung zu jeder Diät!

Unser Tipp: Abnehmen mit der Stoffwechselkur

Unser wissenschaftlich erprobtes Konzept der Stoffwechseldiät zielt auf eine nachhaltige Reduzierung deines Körpergewichts ab. Mit dem Fokus auf eiweißhaltigen Lebensmitteln und dem fast vollständigem Verzicht auf Kohlenhydrate und ungesunden Fetten purzeln deine Kilos in Kürze. Die kalorienreduzierte Ernährung versorgt dich dank hochwertiger Nahrungsergänzungsmittel mit allen wichtigen Nährstoffen.

Junge Frau liest im Kur Guide von der Stoffwechselkur
© vitalbodyplus

Entzündungshemmend und schmerzlindernd

Zudem wirkt der leckere Ingwertee entzündungshemmend und lindert Schmerzen. Die verschiedenen organischen Verbindungen im Ingwer haben eine ähnliche Wirkung wie Schmerztabletten. Somit tut ein leckerer Ingwertee nicht nur bei einer Erkältung gut. Zudem kannst du auch bei Menstruationsbeschwerden oder Muskelkater mit einem Ingwertee die Schmerzen lindern.

Beruhigend für den Magen-Darm-Trakt

Die enthaltenen Scharfstoffe bekämpfen effektiv Übelkeit und wirken sich wohltuend auf deinen Magen-Darm-Trakt aus. Bei Magen-Darm-Beschwerden oder Übelkeit ist Ingwer ein effektives Mittel. Kein Wunder, dass sich Ingwertropfen auch als Mittel gegen Reise- und Seekrankheit bewährt haben. Ein Ingwertee geht somit eigentlich immer.

Ingwertee selber machen - Schritt für Schritt

Für einen herkömmlichen Ingwertee brauchst du nur wenige Zutaten. Mit Ingwer in Bio-Qualität und heißem Wasser bist du gut bedient - alles darüber hinaus ist ein nettes Extra. In den folgenden Schritten bereitest du den leckeren Ingwertee zu, der dein Immunsystem stärkt und dich erkältungsfrei durch den Winter bringt.

  • Ingwerwurzeln waschen
  • ca. 5 cm großes Stück aus der Wurzel schneiden (nicht schälen)
  • Ingwerstück in kleinere Scheiben zerschneiden
  • Ingwer in eine Tasse geben
  • Kochendes Wasser eingießen
  • Für 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen
Frisch geschnittener Ingwer
© nikolaydonetsk

Leckere Varianten

Ingwer überzeugt mit einem kräftigen Geschmack. Doch der Winter kann lang werden, wenn du jeden Tag den gleichen Ingwertee trinkst. Wenn du dennoch nicht auf die gesundheitlichen Vorteile verzichten möchtest, solltest du geschmackliche Varianten kreieren. Mit verschiedenen Kräutern oder Säften schmeckt der Ingwertee gänzlich anders. Du kannst einfach die folgenden Möglichkeiten ausprobieren und wirst dich sicherlich von der ein oder anderen Geschmacksexplosion überzeugen lassen:

  • Zitronensaft
  • Orangensaft
  • Kurkuma
  • Rosmarin
  • Pfefferminze
  • Zitronenmelisse
  • Limette

Häufige Fehler bei der Zubereitung

Ingwer Tee selber machen ist kein Hexenwerk. In wenigen Schritten gelingt dir der leckere Immunbooster. Dennoch sind einige Fehler bei der Zubereitung verbreitet, die die geschmackliche Explosion trüben. Zum einen solltest du den Ingwer nicht zu früh aufschneiden. Wertvolle Inhaltstoffe gehen andernfalls verloren. Am besten schneidest du die Knolle unmittelbar vor dem Aufkochen auf. Zum anderen ist die richtige Wassertemperatur entscheidend.

Du schmeißt die Ingwerstücke in kochendes Wasser, damit der Tee den kräftigen Geschmack annimmt. Das Schälen des Ingwers mindert die Verfügbarkeit von Nährstoffen. In der Schale stecken bei vielen Früchten, Kräutern und Gemüsesorten die wertvollsten Inhaltsstoffe - da macht auch der Ingwer keine Ausnahme. Damit du keine Schadstoffe in den Tee bekommst, solltest du einen Bio-Ingwer kaufen.

Die Alternative: Ingwerwasser

Wenn du genug vom Ingwertee hast und eine kalte Alternative möchtest, kannst du dir ein Ingwerwasser machen. Ein Ingwerwasser am Morgen vertreibt überflüssige Pfunde und Sorgen. Denn neben der erfrischenden Wirkung ist Ingwerwasser ein echter Schlankmacher. Am Besten greifst du direkt nach dem Aufstehen nach deinem gesunden Getränk. Somit verbrennst du bereits vor dem Frühstück einige Kalorien.

Frisches Ingwerwasser mit Zitrone
© rezkrr

In diesen Fällen ist Ingwertee nicht das Richtige

Für die meisten Menschen ist ein Tee aus der gesunden Gewürzknolle eine echte Bereicherung für die Ernährung. Doch nicht jede Personengruppe sollte Ingwer konsumieren. Die scharfe Gewürzknolle ist für Schwangere ein Tabu. Schließlich wird dem Ingwer nachgesagt, vorzeitige Wehen auslösen zu können. Darüber hinaus ist bei hohem Fieber ein Ingwertee das falsche Getränk.

Während Ingwer Erkältungen bekämpft, belastet die enthaltenen Scharfstoffe den Kreislauf zusätzlich. Folglich solltest du lieber zu einem Glas Wasser greifen. Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten empfiehlt sich die Rücksprache mit dem Arzt, da insbesondere bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen Wechselwirkungen zu befürchten sind.

Fazit: Das Immunsystem und die Wirkung von Ingwertee

  • Ingwertee ist eines der Wundermittel gegen Erkältungen. In der Wunderknolle sind zahlreiche Inhaltsstoffe enthalten, die dein Immunsystem stärken.
  • Ingwertee fördert dein Immunsystem, beschleunigt das Abnehmen und lindert Schmerzen.
  • Eine kalte Alternative zum Ingwertee ist das sogenannte Ingwerwasser.
  • Mit Zitrone, Limette oder Gewürzen zauberst du leckere Geschmackskreationen.
  • Du solltest den Ingwer zur Zubereitung des Tees nicht schälen. In der Schale stecken zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte