Abnehmen durch Laufen: Der Start im Frühling

Der Frühling ist da, die ersten Sonnenstrahlen wärmen den motivierten Läufer. Wer bekommt da nicht Lust auf eine Laufrunde im nächsten Park? Im Folgenden zeigen wir dir, wie du mit dem Laufen im Frühjahr beginnen solltest.

Kaltstart vermeiden!

Viele Menschen sind nach der Weihnachtszeit und dem kaltem Winter hoch motiviert, um direkt an die alten Glanzzeiten aus dem letzten Laufjahr anzuknüpfen. Nichtsdestotrotz sollten es Anfänger oder Wiedereinsteiger langsam angehen lassen. Es ist keinesfalls empfehlenswert, dass du direkt losrennst. Ein moderates Lauftempo ist für den Anfang das Mittel der Wahl. Bestenfalls beginnst du mit einem langsamen Dauerlauf in mittlerer Länge. Steigere dich sukzessiv, um Verletzungen zu vermeiden, die dir beim Laufen die Pläne durchkreuzen.

Die richtige Kleidung

Beim Laufen im Frühling brauchst du die richtige Kleidung. Das Frühlingswetter ist geprägt von Wechselhaftigkeit - mal wird es regnen und mal die Sonne scheinen. Den einen Tag ist es frostig, den anderen Tag sommerlich warm. Mit Zwiebel-Training und Funktionskleidung kannst du dich passend kleiden, um für jedes Wetter gewappnet zu sein. Ein farbenfrohes Lauf-Outfit drückt deine Frühlingslaune aus und du kannst schon bald durch die Gegend flitzen.

Läufer mit guten Laufschuhen
© michelangeloop

Mehr Motivation mit neuen Schuhen

Einen richtigen Motivationsschub gibt es mit neuen Trainingsschuhen. Wer die verstaubten Laufschuhe im Keller lässt und sich dafür neue Trainingsschuhe besorgt, profitiert von einer großen Motivation. Beim Schuhwerk für das Laufen solltest du nicht sparen. Mit ordentlichen Schuhen kannst du gesund laufen und zugleich gute Leistungen erzielen.

Bestenfalls entscheidest du dich für eine Beratung im spezialisierten Laufshop, bei der deine Lauftechnik analysiert wird und du die passenden Schuhe empfohlen bekommst. Bei einer Lauftechnik-Analyse filmen Experten deinen Laufstil. Viele Fachgeschäfte bieten einen derartigen Service vor dem Schuhkauf an - auf dem Laufband machst du ein paar Schritte, um beim Laufen im Frühling mit dem besten Schuhwerk ausgestattet zu sein.

Die Ernährung für Läufer

Einer der Tipps für Läufer ist die richtige Ernährung. Wenn du langfristig die besten Leistungen erbringen möchtest, ist die Ernährung die Basis. Ballaststoffe und Fett sollten vor dem Lauf keine Rolle in deiner Ernährung spielen - dies hindert dich an Höchstleistungen. Darüber hinaus solltest du immer auf einen zeitlichen Abstand zwischen letzter Mahlzeit und dem Laufen achten. Da Ausdauersport immer mit einem großen Flüssigkeitsverlust einhergeht, solltest du genügend trinken.

Unser Tipp: Schnelles Frühstück für Läufer

Vor dem Laufen noch gegen den Hunger das Frühstück reinzwingen? Das muss nicht sein! Der DailyShake eignet sich ideal für alle Läufer, die im Frühjahr mit dem Training beginnen. Schnell und einfach angerührt, kannst du den DailyShake zum Frühstück vor dem Laufen trinken. Als vollwertiger kalorienarmer Ersatz für eine Mahlzeit kann dir der DailyShake nicht nur beim Abnehmen helfen.

Der DailyShake versorgt dich zudem mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Calcium oder Magnesium sind wichtige Mineralstoffe für das Laufen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

DailyShake - Mahlzeitenersatz von VitalBodyPLUS (Cookie Dough)
© vitalbodyplus

Realistische Ziele statt falscher Ehrgeiz

Falscher Ehrgeiz ist der Feind jedes Läufers im Frühjahr. Wer sich bei seinen Zielsetzungen übernimmt, wird schnell enttäuscht. Dies geht zulasten der Motivation. Folglich solltest du dir realistische Ziele setzen, die du erreichen kannst. Wenn du das Ziel schaffst, bist du motivierter und freust dich schon, dir das nächste Ziel zu setzen.

Lauftagebuch zum Start

Mit einem Lauftagebuch ist es möglich, die einzelnen Trainingserfolge aufzuschreiben und Fortschritte zu protokollieren. Dies hat verschiedene Vorteile. Zum einen hilft dir ein Blick zurück auf die Trainingserfolge, die Motivation aufrechtzuerhalten. Zum anderen kannst du dein zukünftiges Trainings professionell planen und an deinem bisher Erreichten beim Laufen anknüpfen.

Laufpartner suchen und gemeinsam trainieren!

Den Schmerz teilen - das ist möglich, wenn du dir einen Trainingspartner suchst. Der Start mit dem Laufen im Frühjahr gelingt dir deutlich leichter. Mit einem Lauftreff oder einem motivierten Freund steigt die Motivation. Wer sich zum Laufen verabredet, findet keine Ausreden mehr. Zudem kannst du über Trainingsziele reden und Probleme mit deinem Partner lösen.

Lauftempo kontrollieren

Die ersten Läufe unternimmst du in einem moderaten Lauftempo. Als Faustregel gilt die Sprechkontrolle. Wenn du merkst, dass du dich beim Laufen nicht mehr unterhalten kannst, solltest du dein Tempo drosseln. Nur mit einem langsamen Tempo gelingt der Start beim Laufen im Frühjahr!

Abwechslungsreiches Training

Wenn du innerhalb kurzer Zeit Fortschritte erzielen und deine Ausdauer deutlich verbessern möchtest, ist ein eintöniges Training die falsche Wahl. Mit Intervall-Training beschleunigst du deine Trainingserfolge. Der Wechsel von Belastung und Erholung sorgt für eine erhöhte Kalorienverbrennung. Dies hilft dir nicht nur beim Trainingserfolg, sondern ebenfalls bei der Gewichtsreduktion. Je mehr Kalorien du verbrennst, desto größer wird bei gleicher Ernährung dein potentielles Kaloriendefizit.

Zwei laufende Frauen im Freien
© dragonimages

Tipps fürs Laufen: Mit Krafttraining ergänzen

Kraft- und Ausdauertraining funktionieren Hand in Hand. Schließlich unterstützt dich ein trainierter Rumpf bei der Vermeidung von Verletzungen. Die gute Körperspannung kann Verletzungen vorbeugen und Lauferfolge verbessern. Dafür musst du gar nicht regelmäßig ins Fitnessstudio stürmen. Vielmehr genügen Übungen mit dem Eigengewicht deines Körpers, die du vor oder nach dem Lauftraining einplanen kannst. Diese ergänzen das Laufen im Frühjahr und bringen dich in Kürze zur Sommerfigur!

Abnehmen durch das Laufen

Wer abnehmen möchte, muss ein Kaloriendefizit in seinen Alltag integrieren. Du musst zukünftig weniger Kalorien zu dir nehmen, als du an einem Tag verbrauchst. Einerseits kannst du eine strikte Diät durchziehen. Andererseits eignen sich Ausdauersportarten ideal, um den Kalorienverbrauch zu erhöhen. Laufen ist somit ideal, um dein Wunschgewicht zu erreichen.

Vielleicht hast du an den Weihnachtstagen, deutlich an Gewicht zugenommen oder wiegst schon lange zu viel. Übergewicht kann sich negativ auf deine Gesundheit auswirken - die Gefahr von Diabetes Typ 2 oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt. Demnach solltest du dein Körpergewicht dringend reduzieren, um dein Idealgewicht zu erreichen.

Unser Tipp: Abnehmen durch die Stoffwechselkur

Ergänzend zum regelmäßigen Ausdauersport kann dir die Stoffwechseldiät helfen, effektiv und nachhaltig abzunehmen. Bei unserer wissenschaftlich erprobten Abnehmkur setzt du auf Eiweiß statt Kohlenhydrate - innerhalb von 60 Tagen wirst du dein Gewicht deutlich reduzieren und dich deinem Idealgewicht annähern. mit weniger Gewicht fällt anschließend das Laufen umso leichter.

Junge Frau öffnet die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS
© vitalbodyplus

Anmeldung für den ersten Frühjahrslauf

Besonders hilfreich ist die Anmeldung für einen Frühjahrslauf. Mit einer verbindlichen Anmeldung für einen Wettbewerb musst du weiter trainieren. Die Zahlung der Anmeldegebühr ist der nächste Schritt. Schließlich wäre es doch wirklich ärgerlich, die Anmeldegebühr zu verschenken, nur weil du nicht hart genug trainiert hast?

Pollenallergie - was tun?

Du hast eine Pollenallergie? Dann gleicht die Vorstellung, im Frühling durch blühende Felder zu laufen, wahrscheinlich einer Horror-Vorstellung. Eine laufende Nase, weinende Augen und belastete Atemwege sind für Läufer nicht wirklich vorteilhaft. Dennoch kannst du auch mit einer Allergie im Frühjahr mit dem Laufen durchstarten! Vermeide Regionen, in denen du deine Atemwege am stärksten belastest. Vielleicht kannst du statt blühender Felder den Stadtpark mit asphaltierten Wegen oder das Laufband im Fitnessstudio wählen?

Abnehmen durch Laufen: Alles für den Start im Frühling

  • Beim Laufen in Frühjahr solltest du bedächtig starten. Setze dir realistische Ziele und starte in einem langsamen Tempo.
  • Eine ausgewogene und gesunde Ernährung kann dazu beitragen, dass du sportliche Höchstleistungen erreichst.
  • Hochwertige Laufschuhe und eine angemessene Laufkleidung sind ideal für den Start beim Laufen im Frühjahr.
  • Mit einem abwechslungsreichen Training kannst du deine Trainingserfolge beschleunigen. Zudem steigerst du deine Kalorienzufuhr und nimmst somit schneller ab.
  • Wer sich für einen Lauf verbindlich anmeldet, verfolgt seine Ziel erfahrungsgemäß schneller.

BESONDERS BELIEBT

Unsere Top-Produkte