• Portofrei ab 50€ (DE)
  • Kundenservice 04321 / 755 25 80
  • 30 Tage Rückgaberecht

Da haben wir den Salat!

Salat ist langweilig? Das muss doch nicht sein! Das grüne Kraftfutter ist nicht nur kalorienarm und unglaublich frisch, sondern vor allem wundervoll wandelbar und vielseitig. Bei unseren sechs liebsten Salatvarianten ist für jeden etwas dabei. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Kaum ein Nahrungsmittel wird von der Werbung so sehr beschönigt wie Milch. Dargestellt als kostbares Naturprodukt weiß keiner mehr wirklich, ob die Milch, wie wir sie heute kennen, noch wirklich gesund ist. Wir haben die wichtigsten Informationen und Fakten für dich zusammengestellt. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Viele Menschen setzen noch immer auf Kaffee, um morgens die Müdigkeit zu überwinden und wach in den Tag zu starten. Doch was, wenn man einfach keinen Kaffee mag, oder einen Ersatz für das typische Morgengetränk sucht, der genauso wach macht? Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Fast Food ist rasch in der Zubereitung und im Verzehr. Doch was sich erst einmal positiv anhört, kann schnell zum schlimmsten Albtraum mit schweren Symptomen werden. Eigentlich sollte es heißen: Fast Food von den Fast Food Ketten ist mangelhaft in der Zubereitung und sündhaft im Verzehr. Diese 10 abschreckenden Realitäten werden selbst den größten Fast-Food-Junkie bekehren. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.

Adipositas – Ursachen

Die Ursache für Übergewicht ist eine übermäßige Energiezufuhr. Wenn in der aufgenommenen Nahrung mehr Energie enthalten ist, als der Körper braucht oder verbrennen kann, dann ist der erste Schritt zum Übergewicht getan. Die einzelnen Gründe für ein zu hohes Gewicht sind verschieden. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Welche Lebensmittel enthalten heutzutage keinen Zucker mehr? Der Zuckergehalt steigt, und damit steigt auch die Zahl, der von Fructoseintoleranz betroffenen Menschen. Zwei von drei Kindern vertragen keine Fructose. Auch einer von drei Erwachsenen tut sich schwer mit dem Fruchtzucker. Fruchtzucker ist in vielen Lebensmitteln enthalten. Vor Allem Früchte und Gemüse haben einen großen Anteil an Fructose, wie es der Name schon vermuten lässt. Aber das muss nicht sein. Es gibt auch einige Obst- und Gemüsevariationen, die extra mit mehr Zucker gezüchtet werden. In der Industrie wird Fructose sogar als Geschmacksverstärker eingesetzt. Paradebeispiele aus dem alltäglichen Leben sind: Softdrinks und Ketchup. Also nicht nur Süßigkeiten sind von der Überlastung betroffen. Fructose ist auch Teil von vermeintlich gesunden Diät- und Diabetiker-Artikeln. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Früher hat man die Bedeutung des Wortes „Ballaststoff“ wörtlich genommen und dachte, es sei nur „Ballast“ für unseren Körper. Heutzutage weiß man, dass Produkte mit hohem Ballaststoffgehalt, die Verdauung unterstützen und wichtig beim Abnehmen sind. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.

Die Verdauung richtig anregen!

Gerade im Winter neigen wir dazu, uns mit fettigem und deftigem Essen zu verwöhnen. Die Folge? Rotkohl, Gans und Co. liegen uns schwer im Magen; wir fühlen uns träge und aufgebläht. Höchste Zeit, unsere Verdauung anzuregen. Wie das geht, erfahren Sie hier. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Der menschliche Stoffwechsel – was ist das überhaupt? Grundsätzlich sind damit alle chemischen Prozesse gemeint, die in unseren Körperzellen stattfinden. Dazu gehört unsere Verdauung, aber ebenso der Transport von Nährstoffen in unsere Blutbahn.
In jedem Fall ist ein gut funktionierender Stoffwechsel von enormer Bedeutung, auch wenn die Stoffwechselintensität bei jedem etwas unterschiedlich ausfällt. Manche wollen den Metabolismus, wie er fachsprachlich genannt wird, ankurbeln, um abzunehmen; andere wünschen sich eine reinere Haut. Immer wieder ist im Zuge dessen von der Kraft des Wassers zu lesen. Kann man sich gesund trinken? Wie wirkt es sich auf unseren Stoffwechsel aus? Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.

Alkohol und die Verdauung

Bis heute schwören viele Menschen nach einem schweren Essen auf den Digestif. Ob Kräuterschnaps oder Obstgeist – der Verdauungsschnaps gehört einfach dazu. Dieser soll die Verdauung anregen und das üppige Essen schnellstmöglich in den Darm befördern. Doch was ist eigentlich dran an diesem Mythos, der sich so hartnäckig in unseren Köpfen hält? Um es gleich zu sagen: Das mit dem Kräuterschnaps funktioniert leider nicht – im Gegenteil. Warum das so ist? Unser Magen hat die Aufgabe, mit Hilfe der Magensäure den Speisebrei zu zersetzen und ihn anschließend, vorverdaut, mittels Kontraktionen in den Darm zu bringen. Alkohol macht den Magen allerdings träge. Hier liegt also Grund Nummer eins, warum der Kräuterschnaps die Verdauung sogar hemmt. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Vor allem in der kalten Jahreszeit ist Ingwer in vielen Rezepten enthalten: Lebkuchengewürze, Currymischungen, aber auch Suppen und Erkältungsmittel enthalten das überaus gesunde Lebensmittel. Wir verraten Ihnen, woher er kommt, was die Knolle so besonders macht und wie Sie ihre Kraft nutzen können …Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Die Maca-Wurzel war schon bei den Inkas aus Peru überaus beliebt, egal ob als königliche Mahlzeit, natürliches Aphrodisiakum oder Heilmittel. Mittlerweile ist die knollenförmige Wurzel auch in Europa „angekommen“ und Wissenschaftler konnten die zahlreichen Vorteile für unsere Gesundheit nachweisen. So soll Maca leistungssteigernd und potenzfördernd wirken, die Fruchtbarkeit unterstützen, den Testosteronspiegel heben und die Orgasmusfähigkeit steigern. Um den kompletten Beitrag anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
1 von 3