Grünes Gemüse gehört so oft wie möglich auf den Speiseplan, denn es liefert neben Ballast- und sekundären Pflanzenstoffen reichlich Calcium, Kalium und Eisen. Allerdings sollten grüne Bohnen vor dem Verzehr unbedingt gegart werden wegen der enthaltenen Lektine (komplexe Proteine). Dieses Rezept ist herrlich sommerlich (Saison haben grüne Bohnen übrigens von Juli bis September) und für die Diätphase geeignet. Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Viele, die sich figurbewusst ernähren, kaufen sich in der Mittagspause im Supermarkt einen fertigen Salat aus dem Kühlregal. Dagegen ist so weit nichts zu sagen, doch wissen Sie eigentlich, wie frisch er ist? Bei diesem Salat wissen Sie es ganz sicher und sind während der Stabilisierungsphase mit allem versorgt. Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
In der kalten Jahreszeit ist es manchmal schwierig, sich mit frischem Gemüse zu versorgen. Oder man möchte nicht schon wieder Kohl essen. Feldsalat, auch Rapunzel, Nüsschen oder Vogerlsalat, hat im Winter Saison und versorgt Sie mit Vitaminen, Folsäure und den Mineralstoffen Kalium, Kalzium und Magnesium. Das Lycopin in den Tomaten gilt zudem als Radikalfänger. Also ran an dieses tolle Rezept für die Stabilisierungsphase. Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Als Faustregel bei einer ausgewogenen Ernährung können Sie sich merken: Je bunter die Mahlzeit, umso gesünder ist sie. Hier haben wir neben eiweißreichem Tofu Knoblauch, Zucchini (grün), Tomaten (rot; probieren Sie auch die gelben) und Spinat (grün). Dieses Gericht passt also nicht nur während Ihrer Stabilisierungsphase auf den Speiseplan, sondern immer wieder. Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Viele Diättreibende beschweren sich, dass Salat nicht ausreichend sättigt. Bei dieser Zusammenstellung müssen Sie überhaupt keine Bedenken haben; hier gibt es neben Gemüse eine ordentliche Portion Eiweiß – in Form von Tofu und Hähnchenbrust. Also genießen Sie in der Diätphase einen sättigenden Salat – natürlich ohne schlechtes Gewissen! Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.

Rezept: Rotkohl mit Senfhühnchen

Viele verbinden Rotkohl mit deftigen Wintergerichten. Dadurch hält man ihn sogar manchmal für ungesund oder einen Dickmacher. Das stimmt natürlich nicht; es kommt auf seine „Begleiter“ an. Der Kohl an sich steckt voller Vitamin C und K sowie sekundärer Pflanzenstoffe. Probieren Sie während der Diätphase dieses tolle Rezept mit Hühnchen. Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.

Rezept: Flohsamenschalen-Drink

Der indische Wegerich hat (natürlich) nichts mit den hüpfenden Insekten zu tun, sondern ist eine aus Indien stammende Heilpflanze. Ihre Samenschalen quellen im Darm auf und helfen so bei Verdauungsproblemen. Wichtig: Immer mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen! Zum Beispiel in Form eines Flohsamendrinks wie hier; er ist für die Diätphase geeignet. Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.

Rezept: Zucchinisalat

Zucchini und Tomate harmonieren nicht nur wegen des Farbspiels auf dem Teller. Die Verwandte des Kürbisses ist relativ neutral im Geschmack, weshalb sie sich mit vielen Gemüsesorten kombinieren lässt. Sie ist zudem reich an Mineralstoffen wie Kalium und enthält Vitamine und Folsäure. Wenn sie jetzt noch mit anderem Gemüse und Kräutern serviert wird, sind Sie während der Diätphase rundum versorgt! Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Es gibt Steak! Warum Sie öfter zu Rind greifen können und sollten: Es enthält die wichtigen B-Vitamine (B1, B2, B6 sowie B12, das nur in tierischen Produkten vorkommt), ist reich an Eiweiß und Eisen – und mager, also bestens für die Diätphase geeignet. Bitte achten Sie auf hochwertiges Fleisch; Bio sollte selbstverständlich sein. Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
Hähnchen mit Gemüse ist ein Klassiker, wenn es um die figurbewusste und gesunde, aber leckere Küche geht! Geflügel liefert Eiweiß und B-Vitamine sowie Mineralstoffe. In Verbindung mit mediterranem Gemüse und Kräutern geht es kaum gesünder. Das Gericht ist für die Diätphase geeignet. Bevor Sie es verzehren, bitte einmal tief das wundervolle Aroma einatmen, das Ihr Ofen verströmen wird! Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.

Blumenkohl ist nicht nur in der Küche ein Allrounder – ob roh als Salat, gekocht zu Fleisch oder in Aufläufen –, auch ernährungstechnisch hat er einiges zu bieten: Vitamine, Folsäure und Spurenelemente und dabei kein Fett. Probieren Sie in der Stabilisierungsphase dieses exotische Gericht – Der Blumenkohl wird hier als Couscous-Ersatz verwendet.
Tomaten sind der ideale Diätbegleiter! Sie sind mit 17 kcal auf 100 g nicht nur kalorienarm, sondern stecken auch noch voller sekundärer Pflanzenstoffe und Lycopin: Der Farbstoff gilt als Antioxidans und senkt unter anderem das Schlaganfallrisiko. In unserem leckeren Rezept für die Diätphase kommt die Tomate in Verbindung mit Fisch, also gesunden Omega-3-Fettsäuren, und Basilikum. Um das komplette Rezept anzuzeigen, klicken Sie auf mehr lesen.
1 von 10