Trusted Shop Garantie
Ab 40€ Versandkostenfrei (DE)
1-3 Tage Lieferzeit*
365 Tage Widerrufsrecht

Diese Stoffwechseltypen gibt es

Jeder Mensch ist verschieden, und ganz genau so ist auch der Stoffwechsel jedes Menschens verschieden. Grundsätzlich lassen sich aber drei unterschiedliche Stoffwechseltypen unterscheiden. Wir haben die wichtigsten Charakteristiken dieser Stoffwechseltypen für Dich zusammengefasst und möchten Dir erklären, was diese ausmacht, wie sich deren Ernährung gestalten sollte und worauf Du bei den einzelnen Typen besonders achten solltest.

Deshalb ist die richtige Ernährung für jeden Stoffwechseltyp so wichtig

Allgemeingültige Ernährungsempfehlungen können für jeden von uns ganz schon fatale Folgen haben, denn die Ernährung sollte unbedingt auf Deinen Stoffwechseltypen angepasst sein. Mit der richtigen Ernährung, die Deinem Stoffwechsel angepasst ist, kannst Du Dein Immunsystem stärken, Dein Idealgewicht erreichen und auch langfristig halten, Deine Leistungsfähigkeit beim Sport steigern und auch im Alltag Deine Energie besser nutzen. Daher solltest Du für einen gesunden und vitalen Körper unbedingt eine Ernährung annehmen, die zu Deinem Stoffwechseltypen passt!

Die drei verschiedenen Stoffwechseltypen

Der Eiweißtyp

Der Eiweißtyp ist derjenige, der sich nach dem Essen nicht immer sofort gesättigt fühlt und auch schnell zwischen den Mahlzeiten Hunger bekommt. Fängt der Eiweißtyp einmal damit an, Süßes oder besonders fetthaltige Speisen zu essen, dann kann er damit oft nicht so schnell wieder aufhören. Er bevorzugt allgemein eher die fetthaltigen oder salzigen Speisen, also vor allem Pizza, Chips, Kekse oder gesalzene Nüsse. Lebensmittel haben generell einen großen Einfluss auf seine Energie, denn manchmal wird er nach dem Essen sehr müde, und manchmal macht es ihn eher hibbelig und nervös.

Die Ernährung für diesen Stoffwechseltyp sollte sich besonders kohlenhydratarm, dafür aber fett- und eiweißreich gestalten. Die Kohlenhydrate sollte man hierbei nicht ganz streichen, sondern sie am besten durch Obst, Gemüse oder Produkte aus Vollkorn ersetzen. Der Eiweißtyp sollte tierische Produkte wie Fleisch, Eier, Milch oder Fisch sowie Balllaststoffe besonders gestärkt zu sich nehmen. Die Fette in der Ernährung sollten am besten aus gesunden ungesättigten Fettsäuren bestehen, die Du in fettigem Fisch, on Nüssen oder in Oliven finden kannst. Wichtig ist außerdem, dass Du als Eiweißtyp Deinen Blutzuckerspiegel konstant hältst und raffinierte Kohlenhydrate vermeidest.

Der Kohlenhydrattyp

Dieser Stoffwechseltyp hat meistens eher weniger Hunger und kommt eine sehr lange Zeit ohne Mahlzeiten aus. Erst wenn ihn ein wirklich starker Hunger überfällt, denkt er ans Essen. Oft isst der Kohlenhydrattyp nicht, weil er aus Stress meint, keine Zeit fürs Essen zu haben. Eher noch hat er Appetit auf Süßes, welches dann zwischendurch und meistens fast unterbewusst gegessen wird. Dieser Stoffwechseltyp neigt außerdem dazu, viele stark koffeinhaltige Getränke zu sich zu nehmen. Ihm fällt es schwer, Gewicht zu verlieren.

Der Kohlenhydrattyp sollte verstärkt in seiner Ernährung auf Kohlenhydrate setzen. Dagegen benötigt er in seinem Speiseplan nur wenig Fett, sodass sich für ihn auch sehr fettarme Eiweißquellen anbieten. Für ihn sind besonders Gemüse und Obst, Produkte aus Vollkorn, Reis oder Geflügel zu empfehlen. Was Milchprodukte betrifft, so sind diese in fettarmer Form in Ordnung, solange Du Dich nach dem Essen davon nicht ermüdet fühlst. Sollte dies der Fall sein, solltest Du über einen vollständigen Verzicht von Milchprodukten nachdenken. Außerdem ist der reduzierte Konsum von koffeinhaltigen Getränken sehr zu empfehlen.

Der Mischtyp

Dieser Stoffwechseltyp hat es im Gegensatz zu den anderen, was seine Ernährung betrifft, recht einfach. Dagegen ist allerdings sein Appetit ziemlich unvorhersehbar und er hat sehr wechselhafte Essgewohnheiten. Oft befällt den Mischtyp ein Heißhunger auf Süßes oder besonders salziges Essen, doch zu Fressattacken kommt es dabei eher selten. Dafür hat der Mischtyp oftmals eine innere Unruhe und fühlt sich erschöpft und müde. Das eigene Gewicht zu kontrollieren fällt ihm dagegen meistens ziemlich leicht. Sein Stoffwechsel kann Proteine, Kohlenhydrate und Eiweiß sehr gut verwerten.

In seiner Ernährung lautet also die einzige Regel, dass sie gesund und ausgewogen sein sollte. Hochwertige Proteine, komplexe Kohlenhydrate und gesunde Fette sollten besonders wichtig sein.

Fazit

Für alle drei Stoffwechseltypen sind viel frisches Obst und Gemüse ein Muss, denn ohne die ist eine gesunde Ernährung nicht möglich, ganz egal welcher Stoffwechseltyp Du bist. Genauso gilt für alle Stoffwechseltypen, dass die Kohlenhydrate komplex sein sollten, also aus Vollkornprodukten wie Buchweizen und ähnlichem oder aus Hülsenfrüchten etc. stammen sollten. Die Eiweiße sollten aus hochwertigen Quellen wie etwa Avocados oder Pilzen stammen, während die Fette am besten ungesättigt sein sollten. Finde heraus, welcher Stoffwechseltyp Du bist und passe Deine Ernährung an – und voilá, schon fühlst Du Dich gesünder und besser!

Dieser Artikel dient ausschließlich zu Deiner Information stellt keine produktbezogenen Aussagen dar und dient keinem werblichen Zweck. Unsere Beiträge werden auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse ständig aktualisiert.

Verantwortlicher Redakteur/Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 II RStV ist Christian Kronbügel 

Passende Artikel
TIPP!
Stoffwechselkur Premium Stoffwechselkur Premium
ab 195,00 € * 235,51 € *
TIPP!
Stoffwechselkur Mini Stoffwechselkur Mini
ab 135,00 € * 166,82 € *
Inhalt 1 Stück
TIPP!
Stoffwechselkur Exklusiv Stoffwechselkur Exklusiv
ab 265,00 € * 372,90 € *
TIPP!
VitalBodyPLUS ACTIVE+ ACTIVE+ - Premium Fatburner
ab 35,00 € *
Inhalt 48.18 Gramm (72,64 € * / 100 Gramm)
Newsletter
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von VitalBodyPLUS per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Trusted Shop Garantie
  • Ab 40€ Versandkostenfrei (DE)
  • 1-3 Tage Lieferzeit*
  • 365 Tage Widerrufsrecht